HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht
HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom
Informationen und Austausch zum Thema: Hypoplastisches Linksherzsyndrom
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Foto Pinnwand   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Aaliyah´*06.06.08 HLHS Norwood I 13.06.08 wie gehts weiter
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Diagnose HLHS - was nun?
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bibi77



Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 179
Wohnort: Hövelhof, NRW

BeitragVerfasst am: 23.07.2008, 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Tamara,

herzlich willkommen im Forum.

Wir hatten damals vom HLHS von Marlon bereits in der Schwangerschaft erfahren. Daher hatten wir mehr Zeit uns auf die Situation vorzubereiten und konnten uns auch überlegen wie es weiter gehen sollte. Zum Glück haben wir einfach auf unser Herz bzw. auf unser Bauch gehört und haben Marlon operieren lassen. Wenn ich jetzt nur daran denke, daß er diese Chance und dieses Leben nicht gehabt hätte... Nicht auszudenken.

Vielleicht hast Du ja schon ein paar Berichte von uns lesen können. Marlon geht es wirklich sehr gut. Er ist wirklich sehr lebensfroh, frech, zufrieden, lustig, an vielen Dingen interessiert, geht in einen normalen Kindergarten, geht zum Kinderturnen, geht mit seinem Papa schrauben, fährt Fahrrad, Kettcar und viele viele Sachen mehr. Du siehst: Es lohnt sich auf jeden Fall zu kämpfen!!


Ganz lieber Gruß
Bianca
_________________
Marlon geb. 10.07.2004;
Norwood I am 15.07.2004;
Norwood II am 20.01.2005;
20.11.2008 Fontan-Op.;
alles in Bad Oeynhausen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Christina



Anmeldungsdatum: 10.12.2004
Beiträge: 544
Wohnort: 9403 Goldach (Schweiz)

BeitragVerfasst am: 23.07.2008, 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Tamara

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt der kleinen Aaliyah (was für ein schöner und so passender Name Smilie

Wie schön, dass sich Deine kleine Tochter so gut macht und ihr bereits die erste Hürde hinter Euch habt. Die Angst kann Dir keiner nehmen, das stimmt, aber mit Aaliyah und mit ihren Fortschritten wird die Angst eines Tages kleiner werden. Ganz verschwinden, wird sie das? Mein Sohn wird mittlerweile in einem Monat sechs Jahre alt, es geht im prima und doch, eine Restangst ist einfach immer da, zumindestens bei mir.

Ich wünsch Euch von Herzen viel viel Glück und ich glaube ganz fest daran, dass es Aaliyah schaffen wird!

Ich freu mich sehr über den weiteren Austausch mit Dir und Aaliyah Winken

Herzliche Grüsse aus der Schweiz

Christina
_________________
Mutter von Fabian, *31.08.2002 mit Hypoplatischem Links-Herz-Syndrom (Norwood I am 09.09.2002, Glenn am 27.01.2003 und Fontan am 18.01.2005, alles erfolgreich im Kinderspital Zürich durchgeführt) und von Simon, *21.08.2005, herzgesund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
hbecker



Anmeldungsdatum: 31.10.2007
Beiträge: 236
Wohnort: Hagenbach

BeitragVerfasst am: 24.07.2008, 11:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Tamara,

herzlich willkommen! Auch wir sind in St. Augustin zu den OP´s (sind aber "nur 280 km von uns) und auch wir sind dort vollkommen zufrieden (wie Alina auch schreibt). Dr. Hraska, der Hannah immer wieder operiert, ist auch genau der richtige Arzt für unser Kind, irgendwie verstehen die zwei sich von Anfang an gut!

Ansonsten kann ich mich nur anschließen, was bisher geschrieben wurde.

Alles Gute und einen regen Austausch,
Wenke
_________________
Hannah *10.2006; HLHS
Norwood I: 10.06, Glenn: 03.07; 4 Herzkatheter in St. Augustin
stolze Schwester von Mirko *07.2009 (vollkommen gesund)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patin



Anmeldungsdatum: 13.04.2007
Beiträge: 6
Wohnort: Geislingen

BeitragVerfasst am: 28.07.2008, 12:26    Titel: luca Antworten mit Zitat

Hallo,mein Name ist Niicole habe am6.6.2007 mein drittes kind Luca mit hlhs bekommen am 13.6.07 hatte er die norwood1 die er nach einigen komplikationen gut gemeistert hat seine pcpc hatte er im oktober07.
danach bekam er wegen einer verengung coumadin welches ich beim herzkatheter im februar08 wieder absetzen durfte da die verengung verschwunden war nun sind wir seither ganz ohne medikamente und ich kann es gar nicht glauben wie gut er sich entwickelt hat.
klopfe jedesmal auf holz wenn ich davon erzähle er ist jetzt bald 14 monate und läuft früher wie meine töchter die beide gesund sind und erst mit 16 monaten gelaufen sind .Bin manchmal richtig baff wie das unsere kleinen wegstecken,das letzte jahr war für uns bestimmt kein spaziergang meine töchter bei meiner haushaltshilfe während ich wochen in münchen verbracht hab infekte noch noch und noch berg und talfahrt der gefühle aber ich bin froh das ganze auf mich genommen zu haben.Denn was wären wir ohne unseren luca er hat uns gezeigt was wichtig ist und sein erstes wort war "SCHATZ"
HABE nun Angst ihn wieder in die hände der ärzte zu geben,aber ich glaube das geht jedem von uns so er hat so einen lebenswillen und wird nun auch den dritten schritt schaffen.
liebe grüsse nicole mit luca leonie uns selina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Tom Theodor



Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 3090
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 04.08.2008, 07:20    Titel: Bitte Namen per PN Antworten mit Zitat

Liebe Tamara, liebe Alina,
ich bin wirklich geschockt über die Erfahrungen, die Ihr mit TÜ gemacht habt. Es kann nicht sein, dass man uns und Tom so liebevoll und empathisch begleitet und andererseits Eltern nahegelegt wird, ein HLHS-Kind gehen zu lassen. Mir tobt die Wut im Bauch - das sind Traumata, die bei allem Wahnsinn, den diese Diagnose mit sich bringt, vermeidbar sind. Ich rede nicht davon, die Risiken klar an- und auszusprechen, aber die Richtung so vorzugeben, das GEHT NICHT.
Wärt Ihr beide bereit, mir PER PN die Namen derjenigen zu nennen, die Euch so gedrängt und bedrängt haben??? Es brennt mir unter den Nägeln, Aufklärungsarbeit zu leisten, was man damit anrichten kann bei Eltern - ganz abgesehen davon, dass es um das LEBEN von Kindern geht!!!! Ich werde Euch NICHT nennen, und ich hoffe, dass Ihr mir vertraut. Aber wo wir gerade da sind... MUSS ich meinen Mund aufmachen.
Alles Liebe und Gute für Euch und alle anderen natürlich auch,
Stefanie
_________________
Tom Theodor *17.10.2004, HLHS,
Fontan 07/2008 Schrittmachers 08/2008
Asperger-Autismus
Till *2002, Taddeo *2006 gesund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patin2



Anmeldungsdatum: 02.08.2008
Beiträge: 44
Wohnort: geislingen steige

BeitragVerfasst am: 04.08.2008, 10:00    Titel: Antworten mit Zitat

hallo ihr lieben ich bins nicole habe mich neu eingelockt da beim passwort was schieflief auch ich wurde vor lucas geburt vor die wahl gestellt ihn operieren zu lassen oder mit nach hause zu nehmen und abzuwarten dann hätte er wenns gut geht 14 tage was bei der schwere dieses herzfehlers scheinbar noch manche machen da die einige ärtzte nicht richtig aufklären wie gut die chancen heute doch schon sind.
nicole mit luca und rasselbande
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Diagnose HLHS - was nun? Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
34067 abgewehrte Angriffe.

Die medizinischen Informationen dieser Site dürfen nicht als Ersatz für Beratung und/oder Behandlung
durch anerkannte Ärzte angesehen werden, noch dürfen aufgrund der Informationen eigenständig Diagnosen
gestellt oder Behandlungen begonnen oder abgesetzt werden.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 86511 / 0