HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht
HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom
Informationen und Austausch zum Thema: Hypoplastisches Linksherzsyndrom
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Foto Pinnwand   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Probleme mit Krankenversicherung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Pflegegeld/Haushaltshilfe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kaywan



Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 6448
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 15.04.2008, 13:36    Titel: Probleme mit Krankenversicherung Antworten mit Zitat

Hallo ihr Lieben,
Ich brauche bitte nochmal eure Hilfe, für eine Freundin.
Die Tochter meiner Freundin ist seit wenigen Tagen 3 Jahre alt.
Die Kleine hat hlhs.
Nach der TCPC hat Lara einen Schlaganfall erlitten und ist nun halbseitig gelähmt. Lara bekommt u.a. auch Macumar.
Meine Freundin hat sich nun von der Arbeit freistellen lassen.
Da ihr Mann PV ist, steht sie derzeit ohne KV da ( der Arbeitgeber hat sie abgemeldet).
Ihre Frage ist ...... sie hat gehört, dass es wohl ein neues Gesetz geben soll, dass wenn man einen Familienangehörigen 6 Monate pflegt, dass man dann Beitragsfrei versichert werden kann??????????!
Kann uns hier jemand weiterhelfen??
Lara hat PS 2
eine weitere Frage ist die 1 zu 1 Betreuung ( Kindergarten).
Wer ist hier für die Kostenübernahme zuständig?
Wie stellt man, wo am besten den Antrag?

Ich dank euch ganz lieb, für eure Mühe
LG
Alex
_________________
Kaywan 22.06.05 11:21 uhr 2370gr. 45cm KU 30,5 in Kiel bisher 9 Ops ( 4 am Herzen) und 3 HK´s. Danke an das Kieler Team!
www.hypoplastische-herzen-deutschland.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Marion



Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 224

BeitragVerfasst am: 16.04.2008, 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Alex,

Ich habe einen Schwager der bei der Barmer arbeitet. Ich kann ihn ja mal fragen was es da für Möglichkeiten gibt.
Kann aber ein Tag dauern, ich sehe ihn erst morgen abend.

Liebe Grüße

Marion
_________________
Anton geb. 08.07.2005
HLHS
3 Herzops Münster nach Norwood
2 Herzops St. Augustin Rückverlegung Glenn nach Yasui jetzt Zweikammerherz
Epilepsie, Hemiparese links nach Hirnblutung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kaywan



Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 6448
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 23.04.2008, 19:12    Titel: Hallo Marion Antworten mit Zitat

Hallöchen Marion,
vielen lieben Dank, für deine Hilfe!!!!
Konntest Du schon mit deinem Schwager sprechen??
LG
Alex
_________________
Kaywan 22.06.05 11:21 uhr 2370gr. 45cm KU 30,5 in Kiel bisher 9 Ops ( 4 am Herzen) und 3 HK´s. Danke an das Kieler Team!
www.hypoplastische-herzen-deutschland.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Marion



Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 224

BeitragVerfasst am: 24.04.2008, 13:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Alex!!

Tut mir leid, dass es etwas gedauert hat, aber Anton war krank.
Mein Schwager hatte davon noch nichts gehört, wollte aber seinen Kollegen einmal ansprechen. Er meinte dass sich deine Freundin dann freiwillig versichern müsste. Ich denke , dass ich am WE aber mehr weiß, schreib dir dann.

Liebe Grüße

Marion
_________________
Anton geb. 08.07.2005
HLHS
3 Herzops Münster nach Norwood
2 Herzops St. Augustin Rückverlegung Glenn nach Yasui jetzt Zweikammerherz
Epilepsie, Hemiparese links nach Hirnblutung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Malte



Anmeldungsdatum: 17.10.2007
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 29.04.2008, 14:03    Titel: Krankenversicherung als pflegender Angehöriger Antworten mit Zitat

Hallo Alex,

was deine Freundin angeht ist es nicht so einfach. Was du gehört ist richtig, gilt aber erst ab dem 01.07.2008. Ab dann kann ein Angehöriger sich für bis zu 6 Monaten "beurlauben" lassen und bleibt weiterhin GKV Versichert. Die ist Bestandteil der Reform der Pflegeversicherung die gerade vom Bundestag verabschiedet worden ist und nun noch durch den Bundesrat muss.

Hier der Auszug aus der Erklärung des BMG:
Einführung einer Pflegezeit für Beschäftigte
Für Angehörige von Pflegebedürftigen wird es ebenfalls einige Verbesserungen geben. Ab 1. Juli 2008 wird ein Anspruch auf eine Pflegezeit eingeführt. Für die Dauer von bis zu 6 Monaten kann sich ein Arbeitnehmer/eine Arbeitnehmerin von der Arbeit frei stellen lassen. In der Zeit ist der Arbeitnehmer/eine Arbeitnehmerin sozialversichert, bezieht aber kein Gehalt. Der Anspruch auf Freistellung gegenüber einem Arbeitgeber besteht in Betrieben mit mehr als 15 Beschäftigten.
In dieser Pflegezeit wird die Beitragszahlung zur Rentenversicherung – wie bereits nach geltendem Recht – von der Pflegekasse übernommen, wenn die Pflegeperson mindestens 14 Stunden in der Woche pflegt. Der Kranken- und Pflegeversicherungsschutz bleibt in der Regel während der Pflegezeit erhalten, da dort regelmäßig eine Familienversicherung besteht. Sollte keine Familienversicherung möglich sein, muss sich der pflegende Angehörige freiwillig in der Krankenversicherung weiterversichern und entrichtet dafür den Mindestbeitrag. Die Krankenversicherung führt automatisch auch zur Absicherung in der Pflegeversicherung. Auf Antrag erstattet die Pflegeversicherung den Beitrag in der Kranken- und Pflegeversicherung bis zur Höhe des Mindestbeitrages. Der Versicherungsschutz in der Arbeitslosenversicherung bleibt erhalten. Die Beiträge zur Arbeitslosenversicherung werden von der Pflegekasse übernommen.


Bereits jetzt gilt, dass deine Freundin noch für 1 Monat nach ausscheiden aus der GKV eine sogenannten "nachgehenden Versicherungsschutz" hat. Danach muss sie sich selbst versichern. Dies kann bei einer PKV oder bei der GKV erfolgen. Sie sollte sich hier schnellst möglich von ihrer jetztigen Krankenkasse beraten lassen.

Weiterhin gilt bereits jetzt, dass Angehörige wenn sie als Pflegeperson anerkannt sind, Renten- und Unfallversichert sind. Die Beiträge übernimmt die Pflegeversicherung.

Was sich nicht aus deiner Fallschilderung entnehmen lässt, ist die Frage, wo eigentlich die Tochter deiner Freundin versichert ist. Als FaMi bei der Mutter oder über die PKV? Ersters würde die Sache natürlich nochmals komplizierter machen.

Ich hoffe das hilft schon mal ein bisschen weiter

Malte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kaywan



Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 6448
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 30.04.2008, 21:17    Titel: Hallöchen Antworten mit Zitat

Hallöchen Malte, die Info hab ich weiter gegeben. Vielen Dank, für deine Mühe.
Die Kleine ist PV über den Papa
LG
Alex
_________________
Kaywan 22.06.05 11:21 uhr 2370gr. 45cm KU 30,5 in Kiel bisher 9 Ops ( 4 am Herzen) und 3 HK´s. Danke an das Kieler Team!
www.hypoplastische-herzen-deutschland.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Pflegegeld/Haushaltshilfe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
28457 abgewehrte Angriffe.

Die medizinischen Informationen dieser Site dürfen nicht als Ersatz für Beratung und/oder Behandlung
durch anerkannte Ärzte angesehen werden, noch dürfen aufgrund der Informationen eigenständig Diagnosen
gestellt oder Behandlungen begonnen oder abgesetzt werden.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 85107 / 0