HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht
HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom
Informationen und Austausch zum Thema: Hypoplastisches Linksherzsyndrom
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Foto Pinnwand   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wer trägt die Kosten für Papa?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Krankenkasse
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Debbie G.



Anmeldungsdatum: 09.11.2015
Beiträge: 18
Wohnort: Münster

BeitragVerfasst am: 21.01.2016, 10:19    Titel: Wer trägt die Kosten für Papa? Antworten mit Zitat

Hallo, eine Frage:

Ich werde ja automatisch bei während der Behandlungszeit unserer Tochter mitversorgt/untergebracht. Jetzt muss mein Partner ja Pendeln bzw. kann nicht permanent bei uns bleiben. Was übernimmt die KK, denn wenn wir auf eine Pension ausweichen müssen, dann können wir uns das garnicht leisten Traurig Die IKK hat sich im Verlauf der SS alles andere als unterstützend was Fahrtkosten zu Kliniken usw. erwiesen, dass wir wirklich Angst haben das alles allein tragen zu müssen.

LG und Danke für evtl. Tipps :9
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marta



Anmeldungsdatum: 27.01.2013
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 22.01.2016, 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn dein Baby auf Intensivstation ist, könnt Ihr euch ein Zimmer in Ronald Mc Donald Haus nehmen (sofern was frei ist). Das übernimmt die Kasse. Sobald dein Baby auf Normalstation kommt darfst du entscheiden, ob du neben deinem Kind schlafen möchtest oder weiterhin im RMD. Aber wenn du dich für Normalstation entscheidest, musst du das Zimmer im RMD abgeben.

Fahrtkosten bekommen wir z.B. zum Kardiologen (ca 50km einfach) oder auch stationäre Aufnahme (ca. 100km einfach) von der AOK bis auf 10€ pro Fahrt Selbstkosten bezahlt. Bei Geringverdienern kann man auch einen Antrag auf Selbstkostenbefreiung stellen.

Hoffe, ich konnte bisschen helfen.

LG und alles Gute

Gregor & Marta
_________________
*31.12.12; 3460g; 51cm
Norwood I am 07.01.13
Glenn am 02.05.13
Fontan am 23.05.16
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Debbie G.



Anmeldungsdatum: 09.11.2015
Beiträge: 18
Wohnort: Münster

BeitragVerfasst am: 24.01.2016, 20:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, danke dir. Ich bin wirklich am überlegen aus der IKK auszutreten. Ich musste ja nach Gießen zu Prof.Dr.Kohl, da führte kein Weg dran vorbei weil ja ein Eingiff im Mutterleib sein sollte. Gottseidank hatte sich ja das "Problem" von allein gelöst. Die Ikk sagte zu mir ich könne ja noch laufen (Sei nicht eingeschränkt), sei ja dann doch nicht stationär gegangen und sie müssen die Kosten nicht übernehmen. Ich habe die gefragt ob die meinen das ich sitzen und warten würde ob die kleine das dann so schafft nach der Geburt, ohne Eingriff. Da wiederholte die Dame sich nur. Unser Feindiagnostiker war richtig sauer darüber.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kaywan



Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 6451
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 24.01.2016, 22:31    Titel: Antworten mit Zitat

So was macht mich auch sauer, liebe Debby..Ich hatte mal ein ähnliches Problem. Ich habe mir Gießen angeschaut, aber mich am Ende für Kiel entschieden...Nachdem ich die Fahrtkosten eingereicht hatte, wollte unsere KK die Kosten für Kiel nicht tragen, sondern maximal nach Gießen eventuell sogar nur bis nach Göttingen...Unser Prof. hat bei der KK eine Ansage gemacht und siehe da, mittlerweile brauch ich nicht mal mehr einen Antrag zu stellen...bekomme jedes Jahr von der KK ein Schreiben, dass sie für das Folgejahr die Fahrtkosten übernehmen...und das schon seit 10 Jahren...Frag mal in der Klinik nach. Sollen Dir eine Notwendigkeitsbescheinigung ausstellen...
GGLG und eine stabile Rest SS
Alex
_________________
Kaywan 22.06.05 11:21 uhr 2370gr. 45cm KU 30,5 in Kiel bisher 9 Ops ( 4 am Herzen) und 3 HK´s. Danke an das Kieler Team!
www.hypoplastische-herzen-deutschland.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Debbie G.



Anmeldungsdatum: 09.11.2015
Beiträge: 18
Wohnort: Münster

BeitragVerfasst am: 27.01.2016, 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ich war auch echt stinkig. Auch, zur Geburtsplanung sollen wir die Kosten selbst tragen, da der Termin dazu länger als 4-5 Tage vor der Stationären Aufnahme war. Ich finds echt frech, denn wir haben uns ja nicht ausgesucht in diese Situation zu kommen. Bei solch einer Diagnose kann man nunmal nicht das nahegelegenstge Krankenhaus anfahren und erst recht kann man sich die Termine nicht aussuchen die man bekommt. Es ist scheinbar auch egal, dass wir als Eltern schon genug Sorge tragen und mit unseren Energiereserven wirklich bedacht umgehen müssen. Manchmal denke ich das wird ausgenutzt, dass man nicht so viel Energie hat um auch noch zig Wiedersprüche einzulegen. Ich hoffe man kann mir beim Sozialen Dienst der Klinik evtl. etwas helfen oder mir ein paar Tipps geben. Erst mal werde ich warten, denn die Geburt steht vor der Tür und ich möchte mich auf unser Baby besinnen, nicht mehr mit sowas herumärgern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Krankenkasse Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
34064 abgewehrte Angriffe.

Die medizinischen Informationen dieser Site dürfen nicht als Ersatz für Beratung und/oder Behandlung
durch anerkannte Ärzte angesehen werden, noch dürfen aufgrund der Informationen eigenständig Diagnosen
gestellt oder Behandlungen begonnen oder abgesetzt werden.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 86504 / 0