HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht
HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom
Informationen und Austausch zum Thema: Hypoplastisches Linksherzsyndrom
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Foto Pinnwand   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Auch unsere Kleine ist betroffen!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Diagnose HLHS - was nun?
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Herzkind Sina



Anmeldungsdatum: 22.10.2005
Beiträge: 884
Wohnort: Königswalde/Erzgebirge

BeitragVerfasst am: 17.01.2012, 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

ganz in Eile: Sinas linke HK wird immer als "dorsaler Anhang" bezeichnet. Leider ohne jegl. Funktion und konnte auch nicht mit "eingebaut" werden.

LG
Steffi mit Sina
_________________
http://www.lovequilt.de/jahr/2007/sina.htm



DORV, HLHS, ... z.n. NEC, TCPC mit 7,5 Jahren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kisha



Anmeldungsdatum: 04.11.2011
Beiträge: 119

BeitragVerfasst am: 18.01.2012, 08:18    Titel: Antworten mit Zitat

morgen steffi,

hmm, das ist doof. naja, wir werden uns "überraschen" lassen was genau raus kommt.

lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
henna



Anmeldungsdatum: 18.07.2009
Beiträge: 1024

BeitragVerfasst am: 18.01.2012, 12:01    Titel: Antworten mit Zitat

ob es eingebaucht werden kann oder nicht, liegt am ehesten daran, wie gut es durchflossen wird, kann sich da ein widerstand aufbauen, so dass eine richtige Pumpbewegung möglich wird... sonst wächst der Muskel nicht adäquat mit. Und der Fluss ändert sich auch mit der Geburt, wenn der lungenkreislauf in Betrieb kommt...

ist also wirklich schwer zu sagen, und wenn ich es recht sehe auch ziemlich selten dass es klappt, quasi ein pumpendes anderthalb-Herz zu bauen. Meist wird die zweite Kammer nicht genug unter druck stehen, um pumpen zu können.
_________________
mit Sohn *20.01.09, Tricuspidalatresie 2c + ISTA,
BT-Shunt im Februar 2009
Glenn-OP + Aortenbogenrekonstruktion im August 2009
TCPC im Mai 2011
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kisha



Anmeldungsdatum: 04.11.2011
Beiträge: 119

BeitragVerfasst am: 19.01.2012, 15:19    Titel: Antworten mit Zitat

hallo henna:

Traurig hmm, schade aber wenn es so ist ist es so. wir werden sehen was die ärzte zu uns sagen.

ich dank dir.

lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Riemenschnitter



Anmeldungsdatum: 12.09.2007
Beiträge: 535
Wohnort: Nähe Kaiserslautern

BeitragVerfasst am: 03.02.2012, 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

habt ihr auch schonmal dran gedacht, dass dadurch die Aorta größer wird und das Herz besser versorgt wird?
Wenn eine kleine Herzkammer da ist, deutet das meiner Meinung nach darauf hin, dass wenigstens ein geringer Blutfluss vom Herz zur Aorta gelangt ist und die Wahrscheinlichkeit, dass eine größere Aorta da ist höher ist.
Dadurch ist das rekonstruieren vom Aortenbogen nicht so schwierig und die Aorta müsste einen größeren Durchmesser haben und dadurch dürfte ein besserer Blutfluss zu den Kranzgefäßen möglich sein.
Aber ich bin auch nur Laie, war nur mein Gedanke dazu. Vielleicht kann auch jemand was dazu sagen, der da mehr Ahnung hat^^

LG

Melanie
_________________
Nico Michael * 22.04.2003, Herzgesund;
Mia Vanessa * 19.02.2005, Herzgesund
Sean Connor * 19.07.2007,HLHS
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kisha



Anmeldungsdatum: 04.11.2011
Beiträge: 119

BeitragVerfasst am: 03.02.2012, 17:30    Titel: Antworten mit Zitat

hallo melanie,

danke das du geschrieben hast.
das wär ja echt toll. ich denke wir wissen mehr beim nächsten termin in der klinik. wär schön wenn es einen vorteil hätte.

lg tanja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nicolemue



Anmeldungsdatum: 03.02.2010
Beiträge: 1145
Wohnort: Paderborn

BeitragVerfasst am: 04.02.2012, 09:04    Titel: Antworten mit Zitat

Das stimmt schon, was Melanie geschrieben hat.

Bei Marcus war es so, dass die Aorta für den Herzfehler relativ gut ausgebildet war. War auch ein riesen Vorteil!!!
_________________
Nicole, Mama von Marcus, geb. am 27.11.1997,
HLHS, vier OP's in Bad Oeynhausen,
2007 zwei Stents
und Stefan (1992)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marion



Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 224

BeitragVerfasst am: 06.02.2012, 15:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

unser Sohn Anton hatte auch eine kleine linke Kammer, heute hat er nach dem er die Glenn-Op hatte, wieder ein Zweikammerherz. Er wirbelt hier durch unser Haus und es hat sich sooooo gelohnt alles mit Ihm durchzustehen. Ich möchte dir gerne Hoffnung machen.....Hoffnung das irgendwann einmal alles gut wird. Ich schreibe nicht mehr soooooo häufig hier im Forum, mittlerweile verblassen die Erinnerungen an die Herz-OPs...!

Liebe Grüße

Marion und Anton
_________________
Anton geb. 08.07.2005
HLHS
3 Herzops Münster nach Norwood
2 Herzops St. Augustin Rückverlegung Glenn nach Yasui jetzt Zweikammerherz
Epilepsie, Hemiparese links nach Hirnblutung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kisha



Anmeldungsdatum: 04.11.2011
Beiträge: 119

BeitragVerfasst am: 06.02.2012, 16:18    Titel: Antworten mit Zitat

@nicolemue: super, vielen dank!

@marion: das freut mich sehr - auch das die erinnerungen verblassen und ihr glücklich sein könnt.
das macht wirklich hoffnung!

lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kisha



Anmeldungsdatum: 04.11.2011
Beiträge: 119

BeitragVerfasst am: 24.02.2012, 12:10    Titel: Antworten mit Zitat

hallo ihr lieben,

gibt nur ne kleine neuigkeit, wir haben unseren kaiserschnitttermin bekommen. ich meld mich kurz vorher nochmal und natürlich danach wenns los geht - danke schon mal das ihr immer für einen da seid.

lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flixy



Anmeldungsdatum: 20.06.2007
Beiträge: 331
Wohnort: NIEDERSACHSEN

BeitragVerfasst am: 24.02.2012, 13:45    Titel: Antworten mit Zitat

hallo kisha,
wünsche dir ganz viel kraft für die nächste zeit.
alles gute
maren
_________________
FELIX 22.02.07, HLHS alle OP´s in KIEL. 05.07.2016 Stententfernung
HANNA 10.02.12, HLHS nach der 2. OP verstorben 19.06.2012 (Lungenentzündung)
FYNN 22.07.13 KERNGESUND
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nicolemue



Anmeldungsdatum: 03.02.2010
Beiträge: 1145
Wohnort: Paderborn

BeitragVerfasst am: 24.02.2012, 15:13    Titel: Antworten mit Zitat

Alles Gute. Ich hoffe, dass alles richtig gut verläuft!!!!
_________________
Nicole, Mama von Marcus, geb. am 27.11.1997,
HLHS, vier OP's in Bad Oeynhausen,
2007 zwei Stents
und Stefan (1992)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
harehapsi



Anmeldungsdatum: 29.05.2011
Beiträge: 108
Wohnort: Emmendingen

BeitragVerfasst am: 24.02.2012, 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Kisha,

unsere Gedanken und Gebete sind bei Euch. Alles erdenklich Gute für die nächste Zeit. Ihr seit in sehr guten Händen.
Alles Liebe
Katrin
_________________
Katrin

mit Pascal
Nelly 09.10.2003
Amelie 17.10.2008
Leni 08.08.2010 HLHS, Norwood 1 12.08.2010, Glenn 06.12.2010
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tinaerkelenz



Anmeldungsdatum: 03.02.2011
Beiträge: 82
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 29.02.2012, 09:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hy Kisha,

wir kennen uns noch nicht...und trotzdem...auch ich werde an euch denken und wünsche euch viel Kraft, Mut und Zuversicht !!!!

Liebe Grüße von Tina
_________________
Maja geb.:10.05.11 in Kiel, 46cm, 2700g, 33cm Ku
VACTERL, HLHS - alle Op's in Kiel
11.05.11 OP Speiseröhre, 20.05.11 Norwood I, 19.08.11 Herzkatheter, 23.08.11 Hemi-Fontan
AUCH WIR WERDEN FÜR SIE UND MIT IHR KÄMPFEN ! IMMER !
Tina,Frank und Felix
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kisha



Anmeldungsdatum: 04.11.2011
Beiträge: 119

BeitragVerfasst am: 07.03.2012, 11:57    Titel: Antworten mit Zitat

ihr seid alle so lieb - danke schön!

wir haben am 12.3. nochmal einen us termin und der nächste termin wird dann die vorbesprechung zum kaiserschnitt sein.
ich hab noch so viele fragen - hab mir alles aufgeschrieben.
mach mir echt viele gedanken...
seh ich die kleine überhaupt nach der geburt? wie läuft alles danach ab mit dem stillen/abpumpen? hat die klinik eine pumpe oder muss ich die besorgen? (für daheim hol ich eine aus der apotheke).
wie oft darf ich die kleine besuchen, kann unser sohn mit?
fragen über fragen aber ich hoffe das sie bald beantwortet sind.

ich wünsche euch auch alles erdenklich gute von ganzem herzen!

lg und bis bald!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Diagnose HLHS - was nun? Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 5 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
34064 abgewehrte Angriffe.

Die medizinischen Informationen dieser Site dürfen nicht als Ersatz für Beratung und/oder Behandlung
durch anerkannte Ärzte angesehen werden, noch dürfen aufgrund der Informationen eigenständig Diagnosen
gestellt oder Behandlungen begonnen oder abgesetzt werden.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 86498 / 0