HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht
HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom
Informationen und Austausch zum Thema: Hypoplastisches Linksherzsyndrom
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Foto Pinnwand   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Hilfsmittel! Rehabuggy oder Rolli?!

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Pflegegeld/Haushaltshilfe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Welches Hilfsmittel?
Rolli
30%
 30%  [ 3 ]
Rehabuggy
10%
 10%  [ 1 ]
bei uns ist keins nötig
60%
 60%  [ 6 ]
Stimmen insgesamt : 10

Autor Nachricht
Kaywan



Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 6448
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 22.09.2011, 14:01    Titel: Hilfsmittel! Rehabuggy oder Rolli?! Antworten mit Zitat

Wir waren vorgestern bei movimento ( reha- Versorger)...Wir hatten Rezepte, für Nancy- Hilton- Einlagen, einen Autositz und einen Rehabuggy.
Der Autositz wird wohl der Carrot werden. Ein echter Hingucker....genau so einen habe ich lange und vergeblich im Handel gesucht....

Wir haben uns gegen einen Rehabuggy und für einen Rolli entschieden.
Hört sich erstmal komisch an, lässt sich aber schnell erklären.
Weder Fardin ( der Papa) noch ich haben die Kraft, Kaywan ( derzeitiges Gewicht 20kg) weiter zu schleppen. Der Papa ist vorbelastet mit der Bandscheibe und ich selber habe seit meinem 19. Lbj. Probleme im HWS Bereich mit Blockierungen....
Das Hilfsmittel soll ein paar Jahre reichen und da ich möchte, das Koschi möglichst selbständig bleibt/wird, bevorzugen wir den Rolli. Im Buggy wäre er immer darauf angewiesen, das jemand dabei ist...ihn schiebt...außerdem kann er sein Kreislaufsystem noch aktiv unterstützen, indem er nicht nur passiv im Wagen sitzt, sondern wenn es die Kraft erlaubt, den Rolli selbst bedient.
Koschi kann natürlich laufen....doch wenn er krank war, musste er in den letzten Monaten immer drin bleiben ( was bei einer zB. Bronchitis ohne Fieber nicht wirklich hilfreich ist)....sonst schafft er ca. 1km zu laufen und muss danach getragen werden ( große bzw. ausgedehnte Runden mit ihm und dem Hund waren letzlich nicht mehr möglich)

Das ist UNSER Ergebnis....Wie, was und warum entscheidet ihr??
_________________
Kaywan 22.06.05 11:21 uhr 2370gr. 45cm KU 30,5 in Kiel bisher 9 Ops ( 4 am Herzen) und 3 HK´s. Danke an das Kieler Team!
www.hypoplastische-herzen-deutschland.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Svea



Anmeldungsdatum: 10.04.2011
Beiträge: 2831
Wohnort: Deutschland. S-H. NF

BeitragVerfasst am: 04.10.2011, 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

Rolli???

hä ich würde euch ja gerne helfen habe aber keine ahnung worum es genau geht! Traurig

lg svea
_________________
*29.Janaur.96 (HLHS)
*Februar.96 1.Herzop.
*Juli.96 2.Herzop.
*März.97 3.Herzop.
*2000 Kawasaki-Syndrom
*Mai.08 4. Herzop
*Nov.13 5.Herzop.
*Okt.14 6.Op Bauchwasserpumpe (Alpha Pump)
*März.16 7.Op Bauchwasserpumpe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
moritz.okt.09



Anmeldungsdatum: 30.06.2009
Beiträge: 1326
Wohnort: Niederbayern

BeitragVerfasst am: 05.10.2011, 10:40    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Svea,

ein Rolli ist ein Rollstuhl, also ein Stuhl mit Reifen dran Winken Sehr glücklich

Liebe Alex,

ich glaub Dir gern, dass das eine sehr schwierige Entscheidung war. Er kann ja laufen, nur hat er nicht die Ausdauer, um lange zu laufen ... Geschockt

Wie ist es denn allgemein??? Kann oder soll man das HLHS-Herzchen trainieren? Oder ist es besser einfach den Zustand stabil halten zu können?
Die Frage ist doch auch, wenn ihn das Gehen anstrengt, strengt ihn dann nicht auch das Schieben des gesamten Körpers rein nur mit dem Oberkörper an? Klar, wenn ihn die Kraft verlässt kann er im Stuhl pausieren, bis seine Tanks wieder aufgeladen sind ....

Aber ich denke, wenn dann hätte ich mich auch für den Rolli entschieden .... Was sagt denn Kaywan selbst dazu? Wie fühlte er sich im Buggy und wie im Rolli?

Nach Deiner Beschreibung ist es natürlich sinnvoll eine fahrbare Unterstützung dabei zu haben!!!

Ganz liebe Grüße
Sonja
_________________
Moritz*19.09.09 - +06.01.2010 (zuhause), Norwood I 28.09.09, Trikuspidalklappeninsuffizienz Grad II, Aortenklappenatresie, Aorta 1,5mm, Z.n. Pneumothorax bds., ohne Heimmonitoring vom HZ München entlassen!!!
Maximilian, herzgesund *24.11.2004
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Svea



Anmeldungsdatum: 10.04.2011
Beiträge: 2831
Wohnort: Deutschland. S-H. NF

BeitragVerfasst am: 05.10.2011, 12:08    Titel: Antworten mit Zitat

danke sonja! ja was ein rollstuhl ist weiß ich! Winken
trotzdem danke für´s erklären und für deine mühe....!

ne sowas habe ich nie gebraucht! ich hatte nen kinderwagen usw

buggy ist doch ein kinderwagen oder?

lg svea
_________________
*29.Janaur.96 (HLHS)
*Februar.96 1.Herzop.
*Juli.96 2.Herzop.
*März.97 3.Herzop.
*2000 Kawasaki-Syndrom
*Mai.08 4. Herzop
*Nov.13 5.Herzop.
*Okt.14 6.Op Bauchwasserpumpe (Alpha Pump)
*März.16 7.Op Bauchwasserpumpe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Kaywan



Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 6448
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 23.03.2012, 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

Wir fahren heute zur Rolli "anprobe" Sehr glücklich ....bin echt gespannt....
_________________
Kaywan 22.06.05 11:21 uhr 2370gr. 45cm KU 30,5 in Kiel bisher 9 Ops ( 4 am Herzen) und 3 HK´s. Danke an das Kieler Team!
www.hypoplastische-herzen-deutschland.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Barneby W.
Administrator


Anmeldungsdatum: 02.04.2008
Beiträge: 750
Wohnort: Rendsburg

BeitragVerfasst am: 23.03.2012, 17:49    Titel: Antworten mit Zitat

Na viel spass - jaimie fegt seit 1 Woche auch schon mit ihrem eigenen durch den Kiga. Ungewohnt kann ich dir sagen!

LG jessi
_________________
Joyce-Fabienne 08.01.2007 (kerngesund)
Jaimie-Haldis 08.08.2008 3950g 49cm
Norwood 08.2008 in Kiel
Glenn 09.2008
PEG-Anlage 12.2009
TCPC 01.2012
Autismus 03.2014
=Wir sind stolz auf unsere Kämpferin!=
Jaspina-Sam 06.04.2013 (offenem Ductus)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Herzkind Sina



Anmeldungsdatum: 22.10.2005
Beiträge: 884
Wohnort: Königswalde/Erzgebirge

BeitragVerfasst am: 23.03.2012, 19:31    Titel: Antworten mit Zitat

Sina hat ihren neuen auch seit ner Woche Geschockt . Vorher hatte sie einen Rehabuggy, aber sie ist ja nun groooß und da schämt man sich dann doch in nem (Fast-)Kinderwagen.

LG
Steffi mit Sina
_________________
http://www.lovequilt.de/jahr/2007/sina.htm



DORV, HLHS, ... z.n. NEC, TCPC mit 7,5 Jahren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Herzkind Sina



Anmeldungsdatum: 22.10.2005
Beiträge: 884
Wohnort: Königswalde/Erzgebirge

BeitragVerfasst am: 23.03.2012, 19:37    Titel: Antworten mit Zitat

ähm, der Smily ist falsch, sollte so Smilie sein.
_________________
http://www.lovequilt.de/jahr/2007/sina.htm



DORV, HLHS, ... z.n. NEC, TCPC mit 7,5 Jahren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kaywan



Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 6448
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 23.03.2012, 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist wirklich wahnsinn....auch wie die Kids damit umgehen....als hätten sie nie etwas anderes gemacht....Koschi wollte seinen unbedingt gleich mitnehmen....ging aber noch nicht, weil ich noch kein Motiv für den Radschutz geschickt habe und noch den Stoff für den Bezug aussuchen musste....
Habt ihr einen Winterfußsack dazu? Was musstet ihr dazu zahlen??
Die Kasse übernimmt da wohl kosten in Höhe von ca.125 Euro Mit den Augen rollen
_________________
Kaywan 22.06.05 11:21 uhr 2370gr. 45cm KU 30,5 in Kiel bisher 9 Ops ( 4 am Herzen) und 3 HK´s. Danke an das Kieler Team!
www.hypoplastische-herzen-deutschland.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Barneby W.
Administrator


Anmeldungsdatum: 02.04.2008
Beiträge: 750
Wohnort: Rendsburg

BeitragVerfasst am: 23.03.2012, 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

...
_________________
Joyce-Fabienne 08.01.2007 (kerngesund)
Jaimie-Haldis 08.08.2008 3950g 49cm
Norwood 08.2008 in Kiel
Glenn 09.2008
PEG-Anlage 12.2009
TCPC 01.2012
Autismus 03.2014
=Wir sind stolz auf unsere Kämpferin!=
Jaspina-Sam 06.04.2013 (offenem Ductus)


Zuletzt bearbeitet von Barneby W. am 23.03.2012, 23:38, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Herzkind Sina



Anmeldungsdatum: 22.10.2005
Beiträge: 884
Wohnort: Königswalde/Erzgebirge

BeitragVerfasst am: 23.03.2012, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

Du meinst was man für den Fußsack bezahlen muss?

Für den Rolli brauch man ja nichts zuzahlen.

Wir haben noch keinen Sack. Eine Decke tuts auch erstmal. Aber du hast recht, ich hatte gefragt und es werden wohl so um die 125 Euro für den Sack übernommen. Nun bleibt noch die Frage, was kostet so ein Sack überhaupt?

Wir haben derzeit nur den klaren Radschutz. Und so wie es aussieht, brauchen wir den Rolli eher selten. Ihr Zustand ist ja jetzt sooooo anders Lachen .

LG
Steffi mit Sina
_________________
http://www.lovequilt.de/jahr/2007/sina.htm



DORV, HLHS, ... z.n. NEC, TCPC mit 7,5 Jahren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kaywan



Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 6448
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 23.03.2012, 22:43    Titel: Antworten mit Zitat

Je nach dem, was man für einen Sack mag, kostet er im durchschnitt um 250 Euro...habe vorhin geschaut...Ist aber noch im Rahmen...hatte mir die kosten deutlich höher vorgestellt...wenn man überlegt, dass allein der Rolli über 6500 Euro kostet Mit den Augen rollen ...
LG
alex
PS. Werde ihn auch erst im Spätsommer bestellen...
_________________
Kaywan 22.06.05 11:21 uhr 2370gr. 45cm KU 30,5 in Kiel bisher 9 Ops ( 4 am Herzen) und 3 HK´s. Danke an das Kieler Team!
www.hypoplastische-herzen-deutschland.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Pflegegeld/Haushaltshilfe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
28646 abgewehrte Angriffe.

Die medizinischen Informationen dieser Site dürfen nicht als Ersatz für Beratung und/oder Behandlung
durch anerkannte Ärzte angesehen werden, noch dürfen aufgrund der Informationen eigenständig Diagnosen
gestellt oder Behandlungen begonnen oder abgesetzt werden.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 85206 / 0