HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht
HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom
Informationen und Austausch zum Thema: Hypoplastisches Linksherzsyndrom
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Foto Pinnwand   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Gerichtstermin August

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Pflegegeld/Haushaltshilfe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Daniel



Anmeldungsdatum: 21.04.2008
Beiträge: 186
Wohnort: Ludwigshafen

BeitragVerfasst am: 27.07.2010, 10:28    Titel: Gerichtstermin August Antworten mit Zitat

Hallo Ihr Lieben,

bin wieder etwas fitter, ich bin irgendwie super empfänglich für Krankheiten, seit wir aus Kiel da sind, ich bekomme momentan alles.
Aber Daniel geht es gut, dass ist ja die Hauptsache !

Naja warum ich hier jetzt schreibe, nachdem wir eigentlich die Hoffnung auf unserem Einspruch wg. PF-Stufe aufgeben haben, weil auch der VDK nicht viel Hoffnung machte, bekamen wir nun doch unseren Gerichtstermin mitgeteilt. Keine Ahnung ob dies gut ist für uns und wie ich mich am besten vorbereite. Da werde ich bestimmt super aufgeregt sein.

Hat jemand von Euch Erfahrungen damit, wie stehen die Chancen, dass ein Richter die Ablehnung noch kippt ?

Liebe Grüße
Melanie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maksiu73



Anmeldungsdatum: 17.08.2009
Beiträge: 236
Wohnort: Wetzlar

BeitragVerfasst am: 27.07.2010, 18:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
Ich habe damit zum Glück keine Erfahrung und auch niemanden kenne, der vor Gericht gegangen ist... da bin ich gespannt, wie das auskommt...
Jedenfalls denke ich, man sollte genau schildern, welche zusätzliche Arbeit man bei dem Kind hat: alle Therapien, zusätzliche Pflege usw. Ein Tagesplan aufschreiben, wo alles minutenweise aufgeführt ist... Da kommt bestimmt einiges zusammen.
Viel Glück
Dorota
_________________
Dorota, Mama von Alexandra HTX 27.02.03 und Patricia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kaywan



Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 6448
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 06.08.2010, 21:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Melanie,
meißtens Gewinnen die Eltern vor Gericht...trotzdem ist es anstrengend und die wenigsten haben die Kraft. Ich drücke euch die Daumen. Wann genau ist der Termin?...Ansonsten kann ich mich Dorotas Worten nur anschliessen
drück dich
alex
PS. Tausend Dank, für die tollen Bilder...wow, ist Daniel groß geworden...Auf der Str. hätte ich ihn nicht wieder erkannt Verlegen
_________________
Kaywan 22.06.05 11:21 uhr 2370gr. 45cm KU 30,5 in Kiel bisher 9 Ops ( 4 am Herzen) und 3 HK´s. Danke an das Kieler Team!
www.hypoplastische-herzen-deutschland.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Daniel



Anmeldungsdatum: 21.04.2008
Beiträge: 186
Wohnort: Ludwigshafen

BeitragVerfasst am: 20.08.2010, 09:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ihr Lieben,

sorry,das ich mich nicht mehr so melde hier, aber ich habe doch grosse Probleme seit dem letzten OP-Schritt alles zu verarbeiten, ich träume z.Bsp. seit 4 WE immer nachts den selben Alptraum und überhaupt irgendwie bin ich total Energielos. Nun habe ich mir aber Prof. Hilfe geholt, weil ich einfach gemerkt habe es geht nicht mehr.

Daniel hat auch seit wir wieder zuhause sind Probleme, er hat nur noch Angst und möchte fast nicht mehr aus dem Haus, wenn ich mit ihm einkaufen gehe und es kommt ihm egal wer zu nahe, schreit er und weint so schlimm, dass er Luft holen vergisst und nur noch Mama, Papa und Oma möchte er, er hat sogar Angst vor Kindern die er kennt.

Von meiner Stifschwester die Kleinen mit denen spielte er noch zu Weihnachten so toll und busselte die ganz Kleine, sie ist gerade mal 5 Monate jünger wie Daniel als wir nun alle zusammen zu 60. Geb. meines Papas waren und sie ihm zu nahe gekommen sind, hat er sich hinter Papa versteckt und geweint.

Nachts die Alpträume haben sich verschlimmert zu damals wenn ich früher Glück hatte, hat er mal 2 Stunden am Stück geschlafen nun geht dies im 1/2 Stunden Takt, die Mama muss neben ihm liegen und er hebt überwiegend meine Hand. Er wacht auf weint so bitterlich und zittert es ist echt schlimm. Tagsüber wenn wir zuhause sind und er Mama oder Papa sieht, spielt er schön und es gibt keine Probleme, aber wehe ich gehe mal schnell auf Toilette etc.
Ferner hat er nach der 3. Op soviele Wörter vergessen die bis dato auch nicht wieder gekommen sind. Lt. den Ärzten würde dies noch Zeit brauchen, da er ja aber 2-sprachig aufwächst, redet er halt nicht viel.

Das wird wohl ein langer Weg diesesmal. Aber wenigstens die Routineuntersuchung am Dienstag in HD ergab alles soweit gut. Er ist 3 cm gewachsen nun 89 cm und das Gewicht blieb gleich bei 14 Kilo.
Also dies ist erfreulich. Kindergarten wurde jetzt erstmal auf das Spätjahr verschoben, würde ja nichts bringen lt. Kardio.

So, nun habe ich hier soviel geschrieben was eigentlich garnicht zum Thema passt, aber egal.

Wir haben nächsten Freitag am 27.08. unseren Termin vor Gericht, der VDK meinte auch, wenn eine Richterin uns schon einmal anhört, dann ist sie uns wohlgesonnen.

Uns fehlen ja 6 Minuten lt. MDK zur PF-Stufe 1 aber sie haben halt viel nicht anerkannt. Mal sehen ich werde auch bei der Richterin noch einmal ansprechen, dass diese Alpträume nie aufgehört haben in Gegenteil schlimmer geworden.

Was mich jetzt aber mal interessiert, wenn uns 6 Minuten zur 1 fehlen, hätten wir nicht wenigstens die 0 seit 2 Jahren bekommen müssen und uns hätten dann doch wenigstens die Verhinderungspflege oder die zusätzl. Betreuungsleistung zustehen müssen ?
Oder was meint ihr ?

Wir haben jetzt den neuen Schwerbehindertenausweis bekommen es ist bei den 80% geblieben mit Buchstaben H und neu ist jetzt G dazugekommen, ich weiss aber nicht genau was dies nun bringen soll ?
Mir ist aber momentan einfach nicht nach viel lesen, bekomme einfach zu wenig auf die Reihe.

Ja, Alex der Daniel ist gross geworden und ich hoffe sehr das Du Recht behälst und es gut ausgeht für uns vor Gericht, wenn man schon einmal den Weg geht und es bis dahin schafft. Da war der Tipp von Dir mit dem VDK einschalten Gold wert, ich hätte dies nicht alleine geschafft.

Liebe Grüße
Melanie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maksiu73



Anmeldungsdatum: 17.08.2009
Beiträge: 236
Wohnort: Wetzlar

BeitragVerfasst am: 20.08.2010, 10:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Melanie
Das mit Ängsten und Alpträumen von Daniel ist echt nicht schön... wir haben das auch durchgemacht. Meine Tochter hat mit etwa mit 3 Jahren nach dem schwerem Windpocken so viele Phobien usw. entwickelt, dass wir letztendlich bei einem Kinderpsychologen gelandet sind... Einige Wochen konnte ich mit ihr nicht mal raus, da sie auf alles mit Panikattaken reagiert hat... die Behandlung hat lange gedauert, es hat aber geholfen...
Du kannst übrigens auch zu der Pflegezeit anrechnen, dass du in der Nacht zu deinem Kind wegen Ängste gehen musst.... dann hast du deine 6 Minuten schnell nachgeholt. Wenn es notwendig ist, hol dir dann eine Bescheinigung von Psychologen, dass dein Kind wegen Krankenhausaufenthalt emotional "gestört" ist und deswegen mehr Aufwendung braucht.
Noch mal viel Glück
Dorota
_________________
Dorota, Mama von Alexandra HTX 27.02.03 und Patricia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daniel



Anmeldungsdatum: 21.04.2008
Beiträge: 186
Wohnort: Ludwigshafen

BeitragVerfasst am: 20.08.2010, 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dorota,

ja, das machen lt.den Ärtzen viele Kinder leider durch.

Alex hatte mir damals auch gesagt, dass diese zusätzliche Pflege nachts anzurechnen ist, wurde aber vom MDK auch nicht berücksichtigt.
Meine Kinderärztin meinte auch dass man ggf. einen Kinderpsycho mal dazuziehen müsste, ich möchte nur Daniel noch nicht gleich wieder auf Ärzte loslassen, den die 2 x in HD waren schon die "Hölle". Lt. Kiel muss er noch mehr Zeit zuhause verbringen, die gewohnte Umgebung hilft erst einmal am besten.

Dankeschön fürs Dauem drücken !

LG Melanie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maksiu73



Anmeldungsdatum: 17.08.2009
Beiträge: 236
Wohnort: Wetzlar

BeitragVerfasst am: 21.08.2010, 14:06    Titel: Antworten mit Zitat

Daniel hat Folgendes geschrieben:
ich möchte nur Daniel noch nicht gleich wieder auf Ärzte loslassen, den die 2 x in HD waren schon die "Hölle".


Kinderpsychologe ist doch was anderes als ein "normaler" Arzt... und auch die Praxis ist normaleweise sehr Kinderfreundlich. Meine Alex hat den Psychlogen sehr gerne besucht. Selbst jetzt, wenn wir neben der Praxis vorbeilaufen, sagt sie immer: sie möchte weiter hingehen... ein guter Kinderpsychologe kann wirklich stressfrei mit dem Kind arbeiten...
von dieser Seite kann ich wirklich nur gutes berichten... man muss nur einen Psychologen finden, der sich auf frühkindliches Trauma spezialisiert hat...
Gruß
Dorota
_________________
Dorota, Mama von Alexandra HTX 27.02.03 und Patricia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daniel



Anmeldungsdatum: 21.04.2008
Beiträge: 186
Wohnort: Ludwigshafen

BeitragVerfasst am: 27.08.2010, 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ihr Lieben,

so heute hatten wir unseren Termin von dem Sozialgericht und der Richter hat nun einen gerichtlichen Gutachter bestellt, der sich in den nächsten 2 Monaten mit uns in Verbindung setzten wird.

Keine Ahnung ob dies nun gut ist, oder schlecht ?
Was meint ihr ?

LG Melanie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Henry



Anmeldungsdatum: 14.05.2008
Beiträge: 348
Wohnort: bei Lüneburg

BeitragVerfasst am: 15.09.2010, 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Melanie,

ich habe ja so lange nichts mehr von Euch gehört ...ich habe in letzter Zeit oft gedacht: Na, wenn sich die Melanie nicht meldet, geht es denen bestimmt super ... und nun muss ich das hier lesen !!! Schon komisch, wie unterschiedlich die Kinder sind. Henry hat die OP so schnell vergessen. Er schreit nur, wenn wir beim Arzt sind. Wir waren gerade in Kiel im August, da konnte man Henry durch die ganze Klinik hören ...
Wir waren gerade auf Mallorca mit Henry, mal abschalten. Hat uns sehr gut getan.

So, demnächst mehr per email.

LG Antje
_________________
Antje
Mutter von Henry, geb. am 22.04.08 in Kiel
HLHS, OP´s alle in Kiel
Norwood 1 28.04.08, Norwood 2 14.07.08,
TCPC 11.02.10
Bruder Johann, geb. am 25.03.2011, gesund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daniel



Anmeldungsdatum: 21.04.2008
Beiträge: 186
Wohnort: Ludwigshafen

BeitragVerfasst am: 28.04.2011, 13:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ihr Lieben,

so wollte nur mal schnell berichten was das Gutachten ergeben hat.

Vor 2 Wochen kam vom VDK das Gutachten wie es der richterliche Gutachter einschätzt.
Er kam zu dem Schluß, dass Daniel ab Juni 2008 PF 1 zusteht und 3 Monate soagr PF2 bis Ende 2009. Danach sieht er den Pflegemehraufwand nicht mehr als gegeben an. Die nächtlichen Alpträume hat er aber auch nicht als Pflegeaufwand berücksichtigt, naja jedenfalls ist er aber anderer Meinung wie der MDK.

Wir freuten uns doch ein wenig Recht zu bekommen,aber die Freude hielt nur kurz 3 Tage später die Reaktion der Pflegekasse, sie bleiben bei Ihrem Standpunkt und der Gutachter hätte dies ja überhaupt nicht zeitnah beurteilen können, der MDK aber sowohl weil sie ja direkt als es akut war die Beurteilung 2 mal zuhause bei uns vornahmen.

"Zitat": gesunde Kleinkinder schwitzen auch, können auch wenig belastbar sein.

Sie beantragen Ablehnung des Gutachtens.

Manchmal frage ich mich ob die PFKasse sich überhaut mal richtig mit dem Fall beschäftigt hat, weil die Dame vom MDK war 1 mal bei uns und das eine Stunde und tippte da schon fast eine halbe Stunde ihren Bericht in den PC. Im Vergleich der Gutachter war über 3 Stunden bei uns zuhause und danach hat er noch 4 mal angerufen.

Und ein weiteres mal war der MDK garnicht vor Ort, sondern schickte ein Pflegetagebuch Mit den Augen rollen

Keine Ahnung wie es jetzt weitergeht und was der Richter entscheidet und ob die PF-Kasse dann wieder in Rev. geht etc.

Was mich auch noch interessieren wäre es sinnvoll für Daniel nun noch einmal eine PF-Stufe zu beantragen, weil bei uns nun ja Entwicklungsrückstand von 1 1/2 Jahren festgestellt wurde und wir ja Heilpäd. Hilfe haben und kommt man mit diesen Termin nicht auf einen Mehraufwand der PF 1 berechtigt ?
Was meint ihr ?

LG Melanie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Riemenschnitter



Anmeldungsdatum: 12.09.2007
Beiträge: 535
Wohnort: Nähe Kaiserslautern

BeitragVerfasst am: 28.04.2011, 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Melanie,

doch, die Behandlungsdauer und max 30 min Wartezeit sowie das fertigmachen für die Fahrt, die Fahrt selber etc wird mitgerechnet!
Versuche es einfach mal, wenn Du Deine Kraftreserven für gut genug einschätzt...

LG

Melanie
_________________
Nico Michael * 22.04.2003, Herzgesund;
Mia Vanessa * 19.02.2005, Herzgesund
Sean Connor * 19.07.2007,HLHS
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daniel



Anmeldungsdatum: 21.04.2008
Beiträge: 186
Wohnort: Ludwigshafen

BeitragVerfasst am: 30.06.2011, 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo liebe Forumsgemeinde,

ich wollte nur schnell man berichten wie der erneute Gerichtstermin ausgegangen ist.

Wir haben gewonnen. Wir haben einen Vergleich geschlossen wie bekommen ab Beantragung bis Ende 2009 die PF 1 rückwirkend zugesprochen. Die PF 2 3 Monate haben wir akzeptiert, dass die nicht mitgerechnet wird.
Ich konnte es garnicht glauben, nach 2 1/2 Jahren und ich wollte ja erst garnichts machen hat es sich gelohnt, dass ganze weiterzuverfolgen.

Ich kann nur sagen, kämpft wenn ihr Euch ungerecht behandelt fühlt !!!

LG Melanie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Pflegegeld/Haushaltshilfe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
28562 abgewehrte Angriffe.

Die medizinischen Informationen dieser Site dürfen nicht als Ersatz für Beratung und/oder Behandlung
durch anerkannte Ärzte angesehen werden, noch dürfen aufgrund der Informationen eigenständig Diagnosen
gestellt oder Behandlungen begonnen oder abgesetzt werden.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 85114 / 0