HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht
HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom
Informationen und Austausch zum Thema: Hypoplastisches Linksherzsyndrom
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Foto Pinnwand   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Pflegegeld und Tagesmutter bzw integrative KiTa ...

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Pflegegeld/Haushaltshilfe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
YanniksMama



Anmeldungsdatum: 26.03.2009
Beiträge: 444
Wohnort: Kreis Unna

BeitragVerfasst am: 09.12.2010, 10:47    Titel: Pflegegeld und Tagesmutter bzw integrative KiTa ... Antworten mit Zitat

Hallo,

nächsten Mittwoch kommt der MDK zur Wiederbegutachtung von Yannik. Wir haben letztes Jahr die Pflegestufe 1 bekommen.

Jetzt geht Yannik ja seit September 3 Tage pro Woche für 6 Stunden zur Tagesmutter. Nächstes Jahr wird er als integratives Kind in die KiTa kommen.

Weiß jemand von euch, ob dadurch die Chancen, dass die Pflegestufe bleibt, schlechter sind, weil ich ihn ja nicht pflege?
Ich meine, ihm geht es eh gut, und ich denke, dass es für eine Pflegestufe nicht reicht. Aber spielt die Tagesmutter und die Kita dabei irgendeine Rolle?

Hier sind doch bestimmt schon welche, die damit Erfahrungen gemacht haben.

Liebe Grüße,

Svenja
_________________
Yannik *09.April 2009

Zn Fontan: 14.04.2012
Lungenhochdruck

und Emil (gesund) *10/2011
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lara Sophie



Anmeldungsdatum: 01.12.2008
Beiträge: 4337

BeitragVerfasst am: 09.12.2010, 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

Denke, dass die Pflegemutter dabei nicht stört, denn die Hauptpflege wird doch zu Hause gemacht!
Gib an, dass du dann trotzdem kochst usw.

GLG Steffi
_________________
Unsere Mutmachgeschichte: http://www.fontanherzen.de/index.php/fontanherzen/mut-mach-geschichten?id=38
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kaywan



Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 6451
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 09.12.2010, 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallöchen Svenja, Koschi hat ja PF2 und trotz Kiga hat sich nichts geändert...Es bleibt ja noch genug Zeit über und Therapien ect. wirst Du bestimmt doch selber machen, oder??
Hast Du mal nachgerechnet, was noch an Zeit bleibt??
LG
alex
_________________
Kaywan 22.06.05 11:21 uhr 2370gr. 45cm KU 30,5 in Kiel bisher 9 Ops ( 4 am Herzen) und 3 HK´s. Danke an das Kieler Team!
www.hypoplastische-herzen-deutschland.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
YanniksMama



Anmeldungsdatum: 26.03.2009
Beiträge: 444
Wohnort: Kreis Unna

BeitragVerfasst am: 15.12.2010, 11:54    Titel: Antworten mit Zitat

so, heute war die nette Frau vom MDK da.

Ich habe von der Tagesmutter nichts erwähnt. So oft geht er ja eh nicht hin... Grade im Moment. Er weint nämlich voll viel im Moment. Da will ich ihm das nicht immer zumuten.

Auf jeden Fall blieb die Frau nicht sehr lange. Sie hat nur wenig gefragt. Letztes Mal wollte sie genau wissen: wie oft wird gewickelt? Wie oft muss er essen? Wie oft dies und wie oft das, wann jenes und wann das...?
Dieses mal war sie da nicht so hinterher. Ob das ein gutes Zeichen ist weiß ich nicht. Sie meinte nur er hätte sich ja gut gemacht... Ich habe dann noch gesagt, dass er oft schwitzt und oft nachts wach wird und auch öfter isst als andere gesunde um auf sein Gewicht zu kommen... (hab etwas übertrieben).

Hab aber eher ein schlechtes Gefühl, weil sie in meinen Augen nur festgestellt hat, was besser ist als vorher: er kann laufen, er kann krabbeln, er bekommt keine Krankengymnastik mehr, er geht alle 3 statt alle 2 Monate zum Kardiologen.... ja... ist schon ne Menge finde ich. Ihm gehts ja auch gut. Aber das Geld wäre schon was tolles...

Naja. Wir können jetzt nur abwarten. Ich denke zwar nicht, dass es gereicht hat, aber vielleicht haben wir doch Glück. Im Nachhinnein ist mir noch einiges eingefallen, was ich hätte sagen können. Aber jetzt ist es zu spät....

Drückt uns die Daumen!!!
_________________
Yannik *09.April 2009

Zn Fontan: 14.04.2012
Lungenhochdruck

und Emil (gesund) *10/2011
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Pflegegeld/Haushaltshilfe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
34064 abgewehrte Angriffe.

Die medizinischen Informationen dieser Site dürfen nicht als Ersatz für Beratung und/oder Behandlung
durch anerkannte Ärzte angesehen werden, noch dürfen aufgrund der Informationen eigenständig Diagnosen
gestellt oder Behandlungen begonnen oder abgesetzt werden.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 86498 / 0