HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht
HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom
Informationen und Austausch zum Thema: Hypoplastisches Linksherzsyndrom
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Foto Pinnwand   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

"Stupsi" und Diagnose HLS
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Diagnose HLHS - was nun?
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kaywan



Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 6449
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 17.11.2009, 11:09    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Meike,
wenn Du vorher was besorgen möchtest, dann folgendes:
Wickelbodys ( wegen der Kabel)
1 Schmusetier ( es darf nur eins, maximal 2 mit ins Bett)
1 Spieluhr
und vielleicht ein paar Söckchen.....

Die Babys bekommen auf KI erstmal etwas von der Station an und wenn Du später deine eigenen Sachen bringst, kommt ein Schild ans Bettchen, auf dem steht :".....trägt eigene Kleidung)....."

LG und alles liebe weiterhin
Alex
_________________
Kaywan 22.06.05 11:21 uhr 2370gr. 45cm KU 30,5 in Kiel bisher 9 Ops ( 4 am Herzen) und 3 HK´s. Danke an das Kieler Team!
www.hypoplastische-herzen-deutschland.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Mia-Sophie



Anmeldungsdatum: 25.02.2008
Beiträge: 231
Wohnort: 15537 Neu Zittau

BeitragVerfasst am: 17.11.2009, 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

hallo

ich kann dir sagen das die kinder auf der intensiv nur klinik sachen anhaben.
wenn ihr verlegt werdet auf die normale station ist es dir freigestellt was du deinem schatz anziehst. wir haben klinik sachen angezogen. da man sehr wenig platz in den schränken hat und man sich nicht ums waschen kümmern muß.
die haben sehr viele und sehr schöne kindersachen da.
aber das wird man dir alles noch sagen und zeigen.
damals war es so das man 3 eigene dinge z.b. spieluhr kuscheltier und so auf der intensiv mitbringen darf mehr nicht.
wir haben damal für unsere maus eine spieluhr und ein kuschel mitgebracht und schnulli wo ihr name drauf stand, weil ich nicht wollte das sie die klinik schnuller bekommt.
glg katrin
_________________
*23.05.08 45cm & 2375g, 30.05.08 1. OP, 09.09.08 2. OP 11.09.08 Not OP, 02.05.11 3. OP und 5 HK, alles in kiel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NITEMARE



Anmeldungsdatum: 21.10.2006
Beiträge: 180
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 17.11.2009, 11:53    Titel: hmmmm Antworten mit Zitat

in kiel darf man auch auf der intensiv eigene kleidung mitbringen sollte nur vorsorglich immer alles auf 60 Grad gewaschen werden, wie alex sagte am besten wickelbodys Sehr glücklich auf intensiv is wirklich nru wenig platz für eigene kleidung...ich hab immer zwei bodys dagelassen und hab die dreckigen sofort wieder mtigenommen und die gleich gewaschen so das immer zwei bodys da waren dafür gibt es eig platz Sehr glücklich kuscheltiere solltest du vorher wenn es ihnen nciht schadet auch auf 60 grad waschen...was nicht waschbar ist wird mit desinfektionsmittel eingesprüht (das machen die schwestern vor ort) wir haben auch nach einiger zeit unsere eigene popocreme und körperlotion mitgebracht um ein stück normalität zu haben ich hab meine tochter immer gerne eingecremt weil das ein stück nähe war die ich gut geniessen konnte (natürlich erst ein paar tage nach der op)
_________________
HELENA LILLY WULFF
*03.03.07
Norwood - 07.03.07 IN KIEL
HK - 18.04.07 IN KIEL
Hemi-Fontan - 04.06.07 IN KIEL
HK - 19.02.09 IN KIEL
TCPC - 17.03.09 IN KIEL!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
kl_loewin



Anmeldungsdatum: 13.01.2009
Beiträge: 198
Wohnort: 24376 Kappeln

BeitragVerfasst am: 19.11.2009, 10:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich bin dieses Jahr am 20.1. im Ronald Haus in Kiel eingezogen und hatte den auch Stichtag am 30.1! Sehr glücklich
Habe dann aber noch bis zum 3.2. warten müssen, unsere kleine hatte es nicht so eilig.....sie hat bestimmt noch Kraft sammeln wollen!
Wenn ich noch mal in Kiel entbinden müsste, würde ich mir auf jeden Fall eine Beleghebamme suchen, die sehr viel Erfahrung hat! Ich hatte leider das Pech eine Hebamme zu erwischen die mit der Diagnose überhaupt nicht umgehen konnte. Ich habe mir dann eine gesucht die mich später auch im Ronald Haus betreut hat. Das war sehr praktisch weil sie ihre Termine sehr auf die Besuchszeiten abstimmt. In der Klinik sollte ich immer zu den Besuchszeiten zur Kontrolle kommen, was mir nätürlich nicht so zu sagte.

Wenn du noch fragen hast helfe ich dir gern weiter!

Lieben Gruß Maren
_________________
Lieben Gruß
Maren mit:

Hanna Diagnose 30.SSW
Geb 2.2009 in Kiel
Norwood 2.2009
HK 5.2009
Hemi Fontan 5.2009
HK 6.2010
TCPC 2.2011
HK und MRT 6.2012 alles in Kiel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spilto



Anmeldungsdatum: 26.09.2009
Beiträge: 542
Wohnort: Beckum

BeitragVerfasst am: 19.11.2009, 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für Deinen Eintrag auf unserer Seite. Über eine Hebamme in Kiel hatte ich noch gar nicht nachgedacht... Hast Du denn vielleicht da einen netten Kontakt zu einer Beleghebamme, die Du empfehlen könntest? Das wäre super lieb und sehr hilfreich, da wir es ja doch etwas weiter haben und somit vorher mit niemandem zum Kennenlernen auf Tuchfühlung gehen können.

LG Meike
_________________
Tom *14.01.2010 3325g/53,5cm
Norwood 1 21.01.10, HK 13.04.10, Glenn 04.05.10, HK 14.11.11, TCPC 28.03.12, HSM-Implantation 25.04.12
Alles in Sankt Augustin

Paul *02.06.2013 kerngesund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lara Sophie



Anmeldungsdatum: 01.12.2008
Beiträge: 4337

BeitragVerfasst am: 19.11.2009, 14:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Meike,


Maren hat bestimmt einen guten Tipp, ansonsten hat die Ronald Leitung bestimmt auch Adressen.
Mir wurde übrigens gesagt, dass es mit Abpumpen der Muttermilch wegen den ganzen Stress eh nicht klappt, aber es klappte 5 Monate. Ist ja bei jeden verschieden, wollte es nur erzählt haben.
Winken

GLG Steffi
_________________
Unsere Mutmachgeschichte: http://www.fontanherzen.de/index.php/fontanherzen/mut-mach-geschichten?id=38
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
maksiu73



Anmeldungsdatum: 17.08.2009
Beiträge: 236
Wohnort: Wetzlar

BeitragVerfasst am: 19.11.2009, 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

Lara Sophie hat Folgendes geschrieben:
Hallo Meike,

Mir wurde übrigens gesagt, dass es mit Abpumpen der Muttermilch wegen den ganzen Stress eh nicht klappt, aber es klappte 5 Monate. Ist ja bei jeden verschieden, wollte es nur erzählt haben.
Winken

GLG Steffi


Das möchte ich auch nur bestätigen... ich hatte so viel Milch, dass ich halbe Station ernähren könnte... nur meine Kleine wollte nicht essen... Winken Es ist nur gut eigene Milchpumpe zu haben. Sonst habe ich manchmal Stunde gebraucht und die von der Station frei zu kriegen...
_________________
Dorota, Mama von Alexandra HTX 27.02.03 und Patricia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kl_loewin



Anmeldungsdatum: 13.01.2009
Beiträge: 198
Wohnort: 24376 Kappeln

BeitragVerfasst am: 19.11.2009, 19:14    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe da in dem ganzen Streß auch nicht dran gedacht. (haben die Diagnose aber auch erst in der 37SSW bekommen) Das hat sich als GROßEN Fehler heraus gestellt!

Ja ich schaue mal nach wo ich die Nummer habe. Telse ist zwar eine sehr ungewöhnliche Frau, aber hat schon sehr viele Mütter im Ronald Haus betreut! Eine sehr resolute Frau!
Treff dich halt mit ihr und schaue sie dir an, wenn es nicht zwischen euch passt, ist sie auch so unkompliziert und schaut nach jemandem der zu dir passt.

Gruß Maren
_________________
Lieben Gruß
Maren mit:

Hanna Diagnose 30.SSW
Geb 2.2009 in Kiel
Norwood 2.2009
HK 5.2009
Hemi Fontan 5.2009
HK 6.2010
TCPC 2.2011
HK und MRT 6.2012 alles in Kiel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flixy



Anmeldungsdatum: 20.06.2007
Beiträge: 331
Wohnort: NIEDERSACHSEN

BeitragVerfasst am: 19.11.2009, 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

hallo meike,
auch wir waren in kiel mit unserem felix (hlhs).
ich war vier wochen vor dem errechneten termin vor ort und er wurde 14 tage vor dem errechneten termin geholt (beckenendlage)
ich hatte auch eine hebamme vor ort - puh weiss allerdings nicht mehr, wie die heisst. frag ruhig in der frauenklinik nach - die sind dort alle total nett. ehrlich gesagt wusste ich immer nicht, was ich mit ihr besprechen sollte - felix war ja in der klinik. bezüglich milch hatte ich absolut keine probleme. ich habe 7 monate gepumpt und konnte auch teilweise die station mit versorgen.
ich wünsche euch alles alles gute.
glg maren
_________________
FELIX 22.02.07, HLHS alle OP´s in KIEL. 05.07.2016 Stententfernung
HANNA 10.02.12, HLHS nach der 2. OP verstorben 19.06.2012 (Lungenentzündung)
FYNN 22.07.13 KERNGESUND
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Henry



Anmeldungsdatum: 14.05.2008
Beiträge: 348
Wohnort: bei Lüneburg

BeitragVerfasst am: 20.11.2009, 09:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte auch die Telse in Kiel. Handy-Nr. hätte ich noch, aber im RMD-Haus gibt es auch die Liste der Hebammen. Wurde mir vom RMD-Haus empfohlen und ich war sehr zufrieden. Sie hat sich mit den Terminen immer nach mir gerichtet. Wir haben auch viel einfach gequatscht, was mit damals sehr gut getan hat, weil man Mann nicht immer da sein konnte.
Bei mir hat das mit der Milch und Abpumpen mit Mühe 3 monate geklappt. Aber ich fand das sehr wichtig, weil man das Gefühl hat, das ist das einzige, was man für sein Kind in der Zeit tun kann. Und Prof. Kramer hat immer gesagt, wie wichtig das für die Kleinen ist.

LG Antje
_________________
Antje
Mutter von Henry, geb. am 22.04.08 in Kiel
HLHS, OP´s alle in Kiel
Norwood 1 28.04.08, Norwood 2 14.07.08,
TCPC 11.02.10
Bruder Johann, geb. am 25.03.2011, gesund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kl_loewin



Anmeldungsdatum: 13.01.2009
Beiträge: 198
Wohnort: 24376 Kappeln

BeitragVerfasst am: 23.11.2009, 12:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ach ja!!!

Und lass dir von der Krankenkasse eine schriftliche Bestätigung geben das sie das Ronald Haus bezahlen. Das spart eine menge Ärger in der Zeit in der man lieber bei seinem Kind ist.
Bei mir hat die Krankenkasse dann nämlich nicht bezahlt. (für die Zeit bis zur Geburt) Mit der Begründung es habe ja auch noch kein Kind in der Kinderklinik gegeben das ich hätte begleiten müssen,und dafür wäre das Haus ja da!..... blablabla
Naja versuch halt schon so viel vorher zu erledigen wie es geht, dann kannst du dich voll auf Euch konzenrieren.

Gruß Maren
_________________
Lieben Gruß
Maren mit:

Hanna Diagnose 30.SSW
Geb 2.2009 in Kiel
Norwood 2.2009
HK 5.2009
Hemi Fontan 5.2009
HK 6.2010
TCPC 2.2011
HK und MRT 6.2012 alles in Kiel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spilto



Anmeldungsdatum: 26.09.2009
Beiträge: 542
Wohnort: Beckum

BeitragVerfasst am: 25.11.2009, 21:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo an alle. Wollte mal eben einen kurzen Zwischenbericht abgeben. Hab Meike heute mit vorzeitigen Wehen in die Klinik nach HAmm bringen müssen. Sie ist bei 30 plus 4 und der Kurze liegt bei knapp unter 2000g. Alles noch etwas früh, aber die Ärzte sind sicher das in den Griff zu bekommen. Sie bekommt hemmende Mittel die auch ganz gut anschlagen. Das dritte CTG heute war dann schon fast wieder unauffällig. Sie bleibt aber definitiv erstmal eine Woche in der Klinik. Eine Verlegung nach Kiel ist aber noch kein Thema! Drückt uns die Daumen.
Grüsse an alle.
Matthias
_________________
Tom *14.01.2010 3325g/53,5cm
Norwood 1 21.01.10, HK 13.04.10, Glenn 04.05.10, HK 14.11.11, TCPC 28.03.12, HSM-Implantation 25.04.12
Alles in Sankt Augustin

Paul *02.06.2013 kerngesund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
YanniksMama



Anmeldungsdatum: 26.03.2009
Beiträge: 444
Wohnort: Kreis Unna

BeitragVerfasst am: 25.11.2009, 22:08    Titel: Antworten mit Zitat

Oh nein!!!
Ich hoffe, dass der kleine Mann sich noch etwas Zeit lässt und es nur falscher Alarm war.
_________________
Yannik *09.April 2009

Zn Fontan: 14.04.2012
Lungenhochdruck

und Emil (gesund) *10/2011
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lara Sophie



Anmeldungsdatum: 01.12.2008
Beiträge: 4337

BeitragVerfasst am: 25.11.2009, 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

Daumen sind gedrückt! Ich hatte ab dem 5. Monat bis zur 35. SSW Wehen. Die Ärzte bekommen bestimmt die Wehen in den Griff! Wäre wirklich schön, wenn er sich noch ein bißl geduldet, doch der Prof. berichtete ganz stolz, dass sie in Kiel nun schon mehrere solcher 1/4 Hähnchen wie Lara (1980 gr) durch bekommen haben. Aber wie gesagt, jeder Tag und jedes Gramm sind wirklich besser im Bauch! Schön, dass das CTG schon unauffällig war!

GLG Steffi
_________________
Unsere Mutmachgeschichte: http://www.fontanherzen.de/index.php/fontanherzen/mut-mach-geschichten?id=38
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kaywan



Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 6449
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 25.11.2009, 23:17    Titel: Antworten mit Zitat

Oh mei Matthias...das war sicher erstmal ein Schreck...Grüß Meike bitte lieb und für jeden weiteren Tag ohne Wehen sind die Daumen gedrückt
LG
Alex
_________________
Kaywan 22.06.05 11:21 uhr 2370gr. 45cm KU 30,5 in Kiel bisher 9 Ops ( 4 am Herzen) und 3 HK´s. Danke an das Kieler Team!
www.hypoplastische-herzen-deutschland.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Diagnose HLHS - was nun? Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 3 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
28822 abgewehrte Angriffe.

Die medizinischen Informationen dieser Site dürfen nicht als Ersatz für Beratung und/oder Behandlung
durch anerkannte Ärzte angesehen werden, noch dürfen aufgrund der Informationen eigenständig Diagnosen
gestellt oder Behandlungen begonnen oder abgesetzt werden.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 85856 / 0