HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht
HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom
Informationen und Austausch zum Thema: Hypoplastisches Linksherzsyndrom
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Foto Pinnwand   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Pflegegeld - wir sind eigentlich viel zu spät dran...

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Pflegegeld/Haushaltshilfe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gianluca



Anmeldungsdatum: 23.12.2007
Beiträge: 138
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: 07.01.2009, 03:17    Titel: Pflegegeld - wir sind eigentlich viel zu spät dran... Antworten mit Zitat

Hallo,

wir sind dabei bei der Krankenkasse Pflegegeld zu beantragen. Wir wissen nicht, ob die Anträge bei jeder Krankenkasse gleich sind.

Bei "Leistungen" kann man folgendes ankreuzen:

Sachleistung - Geldleistung - Kombinationsleistung

Bei "Hilfebedarf" kann man folgendes ankreuzen:

bei der - Ernährung - Körperpflege - Bewegung – sonstiges


Wir haben ehrlich gesagt bis jetzt auch kein Pflegetagebuch geführt.

Auch habe ich mir die Pflegestufen angeschaut. Da gibt es eine Sache, die ich nicht so ganz verstehe. Eigentlich müsste doch jedem der Säuglinge bzw. Kleinkinder hat, die PS3 zustehen. Die sind doch rund um die Uhr pflegebedürftig. Kann mir das mal einer erklären wieso die da so rumzicken? Hab mir ja hier einige Beiträge durchgelesen. Man hat ja sonst keine Probleme. Da muß man sich auch noch damit rumärgern.

Danke im voraus.
_________________
Alessia Michelle
* 06.11.2007
Norwood I: 14.11.2007 - Glenn: 29.07.2008 - Stent am 06.08.2008 - Fontan: 27.09.2011 - insgesamt 6 Herzkatheter

Alessandro
* 05.07.2010
herzgesund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name MSN Messenger
ClaudiaP



Anmeldungsdatum: 22.11.2005
Beiträge: 1519
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 07.01.2009, 11:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gianluca!

Unser Arzt im SPZ hat uns damals erklärt, wir sollten anfangs noch mit der Beantragung warten. Es wird nur der Mehraufwand in der Pflege (waschen, füttern, Medikamentengabe usw.) berücksichtigt. Fahrten zum Arzt oder zu Therapien zählen nicht. Gerade bei Babys, wo der Pflegebedarf natürlich hoch ist, käme kaum ein Mehraufwand zusammen, der eine Pflegestufe rechtferigen würde. Dies würde erst wenn die Kinder älter und mobiler werden, deutlich.

Schau mal hier: www.behinderte-kinder.de/pflege/pfleg.htm. Dort findest Du die Zeiten, welche zugrunde gelegt werden.

LG Claudia
_________________
Felicitas *01.09.2004 - +02.04.2007 (Herzversagen während der Behandlung einer Lungenentzündung auf der ITS)
Norwood I am 08.09.04 und Norwood II am 22.02.05 in Duisburg, sowie Ptosis-OP am 27.11.06 in Trier
Kieran *07.12.2007 kerngesund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
herzchen-zwillinge



Anmeldungsdatum: 14.09.2008
Beiträge: 713
Wohnort: Nidderau

BeitragVerfasst am: 07.01.2009, 14:02    Titel: Antworten mit Zitat

ich kann mich claudia anschließen. auch uns wurde erklärt, dass säuglinge generell rund um die uhr pflegebedürftig sind, ob krank oder gesund.

trotzdem haben wir den antrag für unsere mäuse gestellt und immerhin für beide die eins bekommen, was unserem empfinden nach auch okay ist.

als mehraufwand haben wir die trinkschwierigkeiten angegeben, dass die kinder oft zu schwach sind die menge zu trinken, die sättigen würde und daher viele kleine mahlzeiten täglich zu sich nehmen. das bedeutet mehr zeit für füttern, mehr fläschchen abkochen.

das schwitzen haben wir auch angegeben, häufigeres waschen, mehr kleiderwechsel, mehr wäsche. auch die physiotherapie wurde angerechnet.

medikamentengabe, arzttermine und die dazugehörigen fahrten zählen wiederum nicht.

wir haben auch kein pflegetagebuch bis jetzt geführt.

bei uns hat es sich gelohnt - ich bin froh, das wir es versucht haben.

viel glück und alles gute
andrea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kaywan



Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 6448
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 07.01.2009, 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Halli Hallo,
das mit den Fahrten erschreckt mich ein bißchen Winken ...es ist nämlich nicht ganz richtig....richtig ist: .....Diese Termine sind zwar nicht regelmäßig wöchentlich, aber nach den Richtlinien der Pflegekasse ebenfalls zu berücksichtigen.
" Es ist nicht erforderlich, dass jede Maßnahme für sich isoliert betrachtet einmal wöchentlich anfällt.
Der Hilfebedarf ist somit zu berücksichtigen, wenn in der Gesamtbetrachtung einmal wöchentlich für voraussichtlich mindestens 6 Monate berücksichtigungsfähige Maßnahmen anfallen." ( Richtlinien der Spitzenverbände der Pflegekassen zur Begutachtung von Pflegebedürftigkeit nach dem XI. Buch des
Sozialgesetzbuches Abschnitt D/4/4.3/15)
AUSZUG AUS MEINEM WIDERSPRUCH!!!!

Richtig ist auf jedenfall, dass es sehr schwer ist, für Säuglinge eine PF zu bekommen, da ein Baby, wie bereits erwähnt, egal ob gesund oder krank, an sich schon einen sehr hohen Pflegeaufwand hat....aber alles, was ihr auf Rezept bekommt ( KG, Ergo,Logo o.ä.) ist bei dem Aufwand zu berücksichtigen.
Bitte schau mal auf : www.rehakids.de und gib in den Sucher " Pflegefibel" ein...dort findest du sehr hilfreiche Tips.
Weiterhin viel Erfolg
Alex
_________________
Kaywan 22.06.05 11:21 uhr 2370gr. 45cm KU 30,5 in Kiel bisher 9 Ops ( 4 am Herzen) und 3 HK´s. Danke an das Kieler Team!
www.hypoplastische-herzen-deutschland.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
herzchen-zwillinge



Anmeldungsdatum: 14.09.2008
Beiträge: 713
Wohnort: Nidderau

BeitragVerfasst am: 07.01.2009, 22:00    Titel: Antworten mit Zitat

hallo alex,

das mit den fahrten wusste ich nicht! da war ich wohl "etwas" naiv, ich habe es der gutachterin einfach so abgenommen.

aber vielen dank für die info - wieder etwas gelernt Sehr glücklich

viele grüße
andrea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kaywan



Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 6448
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 07.01.2009, 22:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallöchen Andrea,
Ja, sie versuchen es doch immer wieder, die Gutachter des MDK´s Winken ...
LG
Alex
_________________
Kaywan 22.06.05 11:21 uhr 2370gr. 45cm KU 30,5 in Kiel bisher 9 Ops ( 4 am Herzen) und 3 HK´s. Danke an das Kieler Team!
www.hypoplastische-herzen-deutschland.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Pflegegeld/Haushaltshilfe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
28646 abgewehrte Angriffe.

Die medizinischen Informationen dieser Site dürfen nicht als Ersatz für Beratung und/oder Behandlung
durch anerkannte Ärzte angesehen werden, noch dürfen aufgrund der Informationen eigenständig Diagnosen
gestellt oder Behandlungen begonnen oder abgesetzt werden.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 85206 / 0