HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht
HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom
Informationen und Austausch zum Thema: Hypoplastisches Linksherzsyndrom
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Foto Pinnwand   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Übernahme Übernachtungskosten durch die Krankenkasse

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Krankenkasse
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Daniel



Anmeldungsdatum: 21.04.2008
Beiträge: 186
Wohnort: Ludwigshafen

BeitragVerfasst am: 20.09.2017, 14:49    Titel: Übernahme Übernachtungskosten durch die Krankenkasse Antworten mit Zitat

Hallo liebe Forumsgemeinde,
wir waren im August in Kiel zu ambulanten Untersuchung. Da wir ja nicht um die Ecke wohnen (660 Km einfach) haben wir es wie vor 3 Jahren schon einmal gemacht und haben ein Hotel genommen, dass einen reduzierten Beitrag gewährt wenn man in Krankenhaus zu Untersuchungen mit seinem Kind ist.

Nun meine Frage, die Übernachtungskosten vom Hotel wurden uns vor 3 Jahren von der Krankenkasse mit dem Fahrgeld erstattet. Dieses Jahr vertritt die Krankenkasse die Auffassung, dass die Übernachtungskosten nicht übernommen werden können! Es wäre ein Fehler von vor 3 Jahren gewesen!
Gibt es Erfahrungen Eurerseits? Gibt es da ein Gesetz?
Danke für Eure Antworten
Liebe Grüße Melanie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marta



Anmeldungsdatum: 27.01.2013
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 17.10.2017, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

bin zwar kein Fachmann und ich kann dir nur von uns etwas erzählen. Übernachtungskosten zahlt die KK nur für eine Begleitperson, die beim Kind im KH bleibt und nur, wenn eine Übernachtung des Patienten nötig ist, was aber bei ambulanten Untersuchungen ja nicht der Fall ist.

Also bei stationären KH Aufenthalt, wie Herzkatheter, OPs usw. könnte man auf ein RMD-Haus ausweichen (sofern freie Plätze vorhanden). Dann könnten Familienangehörige im RMD mit übernachten, jedoch darf man dann nicht mehr beim Kind schlafen.

Fahrtkosten bekommen wir von der KK erstattet bis auf eine Selbstkostenpauschale von 10€

LG
Gregor[/b]
_________________
*31.12.12; 3460g; 51cm
Norwood I am 07.01.13
Glenn am 02.05.13
Fontan am 23.05.16
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Krankenkasse Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
28562 abgewehrte Angriffe.

Die medizinischen Informationen dieser Site dürfen nicht als Ersatz für Beratung und/oder Behandlung
durch anerkannte Ärzte angesehen werden, noch dürfen aufgrund der Informationen eigenständig Diagnosen
gestellt oder Behandlungen begonnen oder abgesetzt werden.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 85119 / 0