HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht
HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom
Informationen und Austausch zum Thema: Hypoplastisches Linksherzsyndrom
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Foto Pinnwand   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Was sollen wir mit den Tagen anfangen?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Tipps/Ratschläge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Vronli



Anmeldungsdatum: 15.05.2014
Beiträge: 29
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 01.07.2014, 14:01    Titel: Was sollen wir mit den Tagen anfangen? Antworten mit Zitat

Seit gestern ist mein Mann wieder arbeiten... Somit bin ich allein mit meiner großen... Heute wäre frida einen Monat alt Traurig gestern hatte ich dann den ganzen Tag besuch. Heute sind wir allein. Ich weiß nun gar nicht so richtig was wir machen sollen. Rausgehen mag ich noch nicht wirklich, hab Angst vor den fragen ob unser Baby denn schon da ist. Jetzt sitzen wir im Garten und ich kann mich kaum aufraffen mit Lotta zu spielen, aber allein spielen langweilt sie nach kurzer zeit. Was habt ihr gemacht nachdem eure Kinder zu den Sternen geflogen sind? Ich fühle mich so leer ohne frida im Bauch Traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom Theodor



Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 3088
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 01.07.2014, 17:16    Titel: Antworten mit Zitat

LIebe Mama von Frida,
auch hier schreibe ich: ich habe die Gnade, dass alle meine Kinder leben.
Dennoch wage ich, Dir zu antworten.
Du sollst nicht allein sein. Also: nicht die einzige Erwachsene sein. So, wie Du DIch um Deine Tochter kümmern musst, MUSS sich jemand um Dich kümmern. Können Freunde, Familienmitglieder, Nachbarn... sich bei Dir abwechseln? So dass Du in den Stunden ohne Deinen Mann einfach immer jemanden um Dich hast - zum Schweigen, Fernsehen, Reden, Weinen, Sandkasten spielen, Kochen - etwas gemeinsam tun, das tun, was getan werden muss, aber eben: nicht allein. Du bist verwundet, Du hast das Schwerste erlitten, was ein Mensch erleiden kann: Du solltest nicht allein sein. So schwer es DIr fallen mag: organisiere Menschen, die Du erträgst. Sag ihnen klar, was Du brauchst und was nicht. Über was sie reden sollen, über was nicht. Ob sie schweigen sollen oder fragen.
Geh unter Menschen. Orte, an denen Du nicht allein bist mit Deiner Tochter, aber doch halbwegs anonym. Guckt Euch Kaufhäuser an. Oder geht in den Zoo. Setzt Euch in die Bücherei der nächsten größeren Stadt und guckt Bilderbücher an. Oder in ein Museum mit bunten Bildern, mit Münzen, irgendwas, was Deine Tochter vielleicht auch anguckt. Es muss keinen Spaß machen. Aber geh unter Menschen. Strukturiere Deinen Tag. Plane die Zeiten, den Tag. Tag für Tag. Schafft Euch ein Haustier an, ein Häschen oder was weiß ich. Geht in einen Zirkus. In ein Schwimmbad. Einfach, damit etwas gemacht ist und die Zeit rumgeht.
Am wichtigsten: nicht allein sein. Deine Wunde ist frisch, DU musst umsorgt, versorgt, gepflegt werden. Du darfst nicht alleingelassen werden... nimm Hilfe an. Vielleicht bei einer Kirche anrufen, ob sie ienen Besuchsdienst, einen Hospizdienst haben, jemanden, der Angehörige begleitet.
Viele Vorschläge - wenn einer oder zwei passen: wäre es eine Ehre für mich.
Alles Liebe und Gute, möge die Liebe zu Frida Dich tragen.
Stefanie
_________________
Tom Theodor *17.10.2004, HLHS,
Fontan 07/2008 Schrittmachers 08/2008
Asperger-Autismus
Till *2002, Taddeo *2006 gesund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vronli



Anmeldungsdatum: 15.05.2014
Beiträge: 29
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 04.07.2014, 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Stephanie, danke für deine antwort. Leider wohnt meine Familie sehr weit weg und wir sind grad erst hier her gezogen. Ist etwas schwierig alles deshalb. Aber ich bin dabei mir ein paar Leute einzuladen hin und wieder. Nur wenn niemand zeit hat und ich allein mit unserer großen bin ist es echt hart... Traurig und wenn ich raus gehe und Familien mit zb mehr als einem Kind sehe, oder Babys überhaupt oder auch schwangere... Da zieht sich alles in mir zusammen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom Theodor



Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 3088
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 05.07.2014, 08:19    Titel: Antworten mit Zitat

Du Arme.... das ist so hart... neu am Ort zu sein, ohne soziales Netz...
Museum wäre ein Ort, wo wenig Familien mit Kindern sind. Selbst mir, deren Söhne leben, fiel lange Zeit die Begegnung mit anderen Familien schwer, die gesunde Kinder hatten. Wie mag es erst Dir ergehen...
Wichtig ist: dass es sein darf. Es DARF so sein. Du musstjetzt einfach nur die Tage überstehen. Weder gut noch mit Bravour. Einfach: überstehen.
Guckst Du schon DVDs mit der Kleinen? So kann auch mal wieder einen halbe Stunde umgehen, Sendung mit der Maus und solche Sachen, Bob der Baumeister oder was weiß ich.
Habt Ihr ein Gärtchen? Ihr könntet Euch in der Gärtnerei Pflanzen besorgen und zusammen einpflanzen... Hauptsache, die Hände haben etwas zu tun.
Und:
http://www.welt-der-frau.at/shop/buecher-unserer-autorinnen/ja-ein-trostbuch/
Diese Buch ist wirklich ein tolles Buch, nicht das übliche Blabla. Sondern randvoll mit Verständnis und Ideen, ganz ganz liebevoll. Ich habe es schon mehrfahc verschenkt und so viele positive RÜckmeldungen bekommen. Vielleicht magst Du es Dir bestellen?!
Ich denke an Dich...
Stefanie
Wo wohnt Ihr denn?
_________________
Tom Theodor *17.10.2004, HLHS,
Fontan 07/2008 Schrittmachers 08/2008
Asperger-Autismus
Till *2002, Taddeo *2006 gesund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sinabina



Anmeldungsdatum: 25.02.2013
Beiträge: 37
Wohnort: Hamm, Westfalen

BeitragVerfasst am: 05.07.2014, 08:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Vronli,

es tut mir sehr leid, dass ihr euer Kind verloren habt. Ich glaube, es ist das Schlimmste, was einem passieren kann.
Nach der Beerdigung sind wir erstmal in den Urlaub gefahren. Und danach... der Alltag geht irgendwann weiter, nur eben Junia war nicht mehr da, das war, das IST schwer und traurig.
Für mich war mein Sohn immer immer immer eine große Stütze. Der Arme Kleine, selbst noch so klein, wusste gar nicht, was er da leistet für mich. Mit ihm zusammen zu sein hat mich immer abgelenkt. Aber ich muss dazu sagen, dass ich immer, wenn ich nur wollte, Freunde und Familie zur Stelle hatte. Und noch habe.
Ich finde die Vorschläge von Stefanie total gut. Wusel dich durch, erfreu dich an Lotta, macht schöne Sachen zusammen. Mit dem Bus fahren fand Justus immer toll. Als Ziel dann eine Eisdiele oder so.
Was mir auch immer hilft ist Junias Grab zu pflegen und zu gestalten. Wir sind oft zusammen auf dem Friedhof. Manchmal hat Justus natürlich nicht so die Ausdauer dafür. Wie alt ist denn Lotta? Wo wohnt ihr denn? Vielleicht ist es nicht so weit von uns und wir können uns mal treffen?
Ich schick dir einen Eimer voll Kraft und ganz liebe Grüße!

Sina
_________________
Junia *9. April 2013 +13. Juli 2013
HLHS mit restriktivem foramen ovale
Gallengangsatresie
für ewig tief und fest in unseren Herzen
Justus *1. Dezember 2010 (gesund)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vronli



Anmeldungsdatum: 15.05.2014
Beiträge: 29
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 05.07.2014, 18:59    Titel: Antworten mit Zitat

Wir wohnen in Stuttgart. Lotta ist gerade zwei geworden, ohne sie würde ch das alles überhaupt gar nicht aushalten. Wir schauen jeden Tag ein bisschen fernsehen, damit ich auch einfach mal abschalten kann und ein bisschen zb hier im Forum lesen oder mit Freundinnen chatten kann. Ansonsten verbringen wir die Tage im Garten (in gießen alles angepflanzte, für mehr ist kein Platz;) ) und zum Friedhof gehen wir auch täglich. Da es aber so selten geregnet hat ist das Grab noch kaum abgesackt und fiebrigen Schalen haben wir schon bepflanzt. Ich freue mich aber drauf ihr kleines grab dann irgendwann richtig schön zu machen. Im Moment denke ich oft, dass eine erneute Schwangerschaft mich sicherlich glücklich machen würde, aber ich habe auch riesige Angst davor.
Meine Schwester wohnt bei uns, aber sie ist oft an der Uni und lernt viel. Aber wenn sie zeit hat lenkt sie mich gut ab. Das blöde ist, dass alle Freunde und bekannte die ich hier habe tagsüber arbeiten gehen und sich immer abends mit mir treffen wollen, aber da sitze ich lieber mit meinem mann, einer Flasche Wein und der Gitarre auf der Terrasse...
_________________
Lotta *28.06.2012, gesund und munter
Frida *01.06.2014 Hlhs, Heterotaxiesyndrom, Hypoplastischer Aortenbogen. Am 06.06.2014 schlief Frida zuhause in unseren Armen für immer ein...
Nora *10.05.2015, unser Folgewunder ist kerngesund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom Theodor



Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 3088
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 06.07.2014, 08:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
wir haben bis 2007 in Tübingen gewohnt, mein Mann stammt aus Stuttgart, ich komme aus Marbach/Neckar.

Einfach mal einen Vormittag Straßenbahn fahren?
MIt der Zahnradbahn?
Staatsgalerie
Naturkundemuseum /Rosensteinpark
Killesberg zum Spazierengehen
Musikinstrumentesammlung im alten Schloss
Auf dem Neckar eine kleine Schifffahrt
Völkerkundemuseum

Dann hier:
http://www.hospiz-stuttgart.de/trauer/trauerbegleitung-fr-erwachsene.html
VIelleicht gibt es die Möglichkeit, dass einmal pro Woche jemand tagsüber zu Dir nach Hause kommt?! Jedenfalls bieten sie Einzelgespräche an.

Wenn Du magst, ruf ich dort für Dich an...

Ich denke fest an Dich.
Stefanie
_________________
Tom Theodor *17.10.2004, HLHS,
Fontan 07/2008 Schrittmachers 08/2008
Asperger-Autismus
Till *2002, Taddeo *2006 gesund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claudia*Niklas



Anmeldungsdatum: 22.08.2007
Beiträge: 195

BeitragVerfasst am: 08.07.2014, 19:05    Titel: Antworten mit Zitat

sorry, ich konnte mich lange nicht mehr melden...wir hatten endlich mal alle (nach langer langer Zeit) zusammen Urlaub und sind heute erst wieder zurück gekommen.
Du weißt, dass Du Dich jederzeit bei mir melden kannst. Ich bin auch weiter gerne für Dich da!!!!

Ganz liebe Grüße Claudia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vronli



Anmeldungsdatum: 15.05.2014
Beiträge: 29
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 09.07.2014, 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die ganzen tollen Vorschläge. Mir fällt es einfach unwahrscheinlich schwer im Moment Frauen zu sehen die schwanger sind oder kleine Babys, da muss ich sofort weinen Traurig aber ich habe mir nun ganz oft Freundinnen eingeladen und meine schwiegermama gebeten öfter mal vorbei zu kommen. Für den Monat September wenn meine Schwester im Urlaub ist, haben wir überlegt uns ein aupair zu holen, damit ich einerseits etwas Gesellschaft und andererseits mal ein wenig zeit für mich habe...
_________________
Lotta *28.06.2012, gesund und munter
Frida *01.06.2014 Hlhs, Heterotaxiesyndrom, Hypoplastischer Aortenbogen. Am 06.06.2014 schlief Frida zuhause in unseren Armen für immer ein...
Nora *10.05.2015, unser Folgewunder ist kerngesund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Tipps/Ratschläge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
28566 abgewehrte Angriffe.

Die medizinischen Informationen dieser Site dürfen nicht als Ersatz für Beratung und/oder Behandlung
durch anerkannte Ärzte angesehen werden, noch dürfen aufgrund der Informationen eigenständig Diagnosen
gestellt oder Behandlungen begonnen oder abgesetzt werden.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 85136 / 0