HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht
HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom
Informationen und Austausch zum Thema: Hypoplastisches Linksherzsyndrom
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Foto Pinnwand   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

HLHS mit der Techniker Krankenkasse

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Diagnose HLHS - was nun?
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Diesam



Anmeldungsdatum: 23.07.2013
Beiträge: 3
Wohnort: Nähe Köln

BeitragVerfasst am: 07.08.2013, 23:45    Titel: HLHS mit der Techniker Krankenkasse Antworten mit Zitat

Hallo liebe HLHS-Eltern.

Wollte mal fragen, welche Erfahrungen ihr mit der TK habt und
welche Leistungen ihr von der TK unterstützt bekommen habt?

Gibt es Empfehlungen bezügl der TK was man auf jeden Fall beantragen sollte (oder auch an Zusatzversicherungen über den Partner Envivas sinnvoll ist)?

Und was kann man sich Eurer Meinung nach definitiv schenken?

Vielen Dank!
Sam
_________________
ET 11.10.2013
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom Theodor



Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 3090
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 08.08.2013, 13:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
wir sind bei der TK und stationär privat zusatzversichert. Mit der TK haben wir beste Erfahrungen. 2x FOR sind ohne Probleme sofort genehmigt worden. Auch die HIlfsmittel (O2-Konzentrator, Monitor)... gingen ohne PRobleme. Wir können diese Kasse nur empfehlen. Die private Zusatzversicherung hat uns keine Vorteile gebracht (aber den Chirurgen.. und Ärzten... Winken ). JEdoch wird TOm nie mehr in eine private Kasse kommen (beim jetzingen Stand der Vers.bedingungen), so dass wir ihn deswegen haben direkt nach der Geburt versichern lassen.

Alles Gute für Euch, STefanie
_________________
Tom Theodor *17.10.2004, HLHS,
Fontan 07/2008 Schrittmachers 08/2008
Asperger-Autismus
Till *2002, Taddeo *2006 gesund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MiloJuna



Anmeldungsdatum: 06.08.2012
Beiträge: 396
Wohnort: Stadtlohn

BeitragVerfasst am: 08.08.2013, 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

Wir sind auch bei der Techniker Kasse. In der Krankenhauszeit waren wir super zufrieden.
Haushaltshilfe für den Großen haben wir bekommen.
Wir haben drei Monate vor der Geburt Krankenhaustagegeld angemeldet bei der Envivas. Das Kind wird dann mit Antrag nach der Geburt ohne gesundheitsprüfung aufgenommen.
Wir haben erst nachher erfahren, dass man für das Kind nur so viel bekommt, wie viel man für sich selber am Tag versichert.
Wir haben meinen Mann für 10 Euro am Tag versichert. Somit haben wir 10 pro Tag für Juna bekommen. Wenn man 20 versichert bekommt auch das Kind 20 Euro. Als Begleitperson bekommt man kein Krankenhaustagegeld. Es zählt nur das Kind.
Aber man muss drei Monate versichert sein.

Jetzt nach dem Tod kämpfen wir wegen einer verwaisten Reha und es wird schwer. Habe im Moment aufgegeben, weil ich zur Zeit die Kraft zum kämpfen nicht habe. Und da ich wegen der Schwangerschaft nur noch bis November fahren darf, wird es nichts. Und mit Baby müssen wir wohl wieder neu beantragen.
Vielleicht fahre ich auch dann mit den Kids alleine oder wir fahren ein paar Tage als Familie an den Strand. Mal sehen
_________________
Milo 19.08.2010 Ductus hat sich erst nach Monaten geschlossen + Pneumothorax (Intensiv Sankt Augustin)
Juna Lotta 14.12.2012*16.03.2013
7 Ops&3HK
Nch 92 Tagen,10Stunden und 12 Minuten flog sie heim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
henna



Anmeldungsdatum: 18.07.2009
Beiträge: 1024

BeitragVerfasst am: 08.08.2013, 21:35    Titel: Antworten mit Zitat

OT: MErcedes, an Eurer Stelle wuerde ich dann eine Mutter-Kind-Kur und eine Vater-Kind-Kur beantragen, damit rechtfertigen dass sowohl Du als auch Dein Mann nach den Geschehnissen des letzten Jahres durch Sorge um Juna und Betreuung von Milo schwer angeknackst seid und dass ihr das zusammen machen wollt weil ihr nach den Monaten der Trennung keine weitere Trennung verkraftet. Punkt aus. Die Kur steht nicht nur Muettern zu, sondern jedem der wegen Betreuung der Kinder sie noetig hat, und Dein Mann musste ja auch viel mittragen mit Milo und so in der Zeit wo du in der Klinik warst und Euch da unterstuetzen, er hat eben auch Anspruch.

Das ist dann eine Pflicht-Leistung, also wenn Euch der Hausarzt bescheinigt dass es stimmt dass ihr sonst ueberfordert seid und eine Erkrankung, depression oder so drohen koennte MUSS die Kasse ein OK geben und das sollte seht schnell gehen. Fuer Deinen Mann ist es dann wie eine Krankmeldung, der Arbeitgeber darf das nicht verweigern. Mach das unbedingt, wir hatten es in 10 Tagen durch. Dann koennt Ihr noch im September-Oktober fahren.
_________________
mit Sohn *20.01.09, Tricuspidalatresie 2c + ISTA,
BT-Shunt im Februar 2009
Glenn-OP + Aortenbogenrekonstruktion im August 2009
TCPC im Mai 2011
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Diagnose HLHS - was nun? Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
34062 abgewehrte Angriffe.

Die medizinischen Informationen dieser Site dürfen nicht als Ersatz für Beratung und/oder Behandlung
durch anerkannte Ärzte angesehen werden, noch dürfen aufgrund der Informationen eigenständig Diagnosen
gestellt oder Behandlungen begonnen oder abgesetzt werden.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 86440 / 0