HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht
HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom
Informationen und Austausch zum Thema: Hypoplastisches Linksherzsyndrom
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Foto Pinnwand   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Krankenkasse, Zusatzversicherung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Pflegegeld/Haushaltshilfe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kisha



Anmeldungsdatum: 04.11.2011
Beiträge: 119

BeitragVerfasst am: 23.01.2012, 10:49    Titel: Krankenkasse, Zusatzversicherung Antworten mit Zitat

allo guten morgen!

muss euch mal schreiben.
ich habe mit unserer krankenkasse telefoniert da ich fragen wegen unterbringung im ronaldmcdonald kinderhaus hatte, wegen haushaltshilfe, fahrtgeld, pflegegeld usw.

war nicht sehr erfolgreich. haushaltshilfe kriegen wir nicht bezahlt - nur wenn ein kind im haushalt bleibt während ich weg bin. aber klaro lass ich meinen kleinen nicht daheim wenn ich im ronaldmcdonald haus wohne während die kleine in der klinik ist.
falls ich doch daheim bleibe und jeden tag in die klinik fahre bekommen wir auch kein fahrtgeld - nur wenn es medizinisch notwendig ist - stillen zählt da z.b. nicht.
zumindest zahlen sie 45.- am tag wenn ich mit in der klinik oder im ronaldmcdonald haus bin aber nur für mich nicht für den kleinen oder meinen mann wenn der auch mal dort übernachtet.

dann hab ich versch. krankenzusatzversicherungen und wollte jetzt noch krankenhaustagegeld dazu nehmen damit 1. ich geld bekomme wenn ich im krankenhaus bin und 2. meine kleine auch da sie in die gleichen tarife übernommen werden kann wenn ich das von meinem versicherungsvertreter richtig verstanden habe (ohne gesundheitsprüfung).
leider haben die mich jetzt abgelehnt weil ich hashimoto habe (schilddrüse). super oder? find ich richtig sch....!
erstes wäre es für mich gut gewesen und für die kleine auch.
muss trotzdem nochmal mit unserem versicherungstypen sprechen ob es ne möglichkeit gibt die kleine doch aufzunehmen.

sorry, musste ich grad los werden, immer was neues was mir nicht gefällt ihr kennt solche probleme sicher zur genüge

lg tanja

p.s. wie das dann mit dem pflegegeld oder nem behindertenausweis läuft sehen wir dann aber sicher auch nicht einfach...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lara Sophie



Anmeldungsdatum: 01.12.2008
Beiträge: 4337

BeitragVerfasst am: 23.01.2012, 14:55    Titel: Antworten mit Zitat

Also, dass Ronald Haus kostet doch nicht pro Person, sondern pro Zimmer, zumindest in Kiel so? Das übernehmen fast alle KK.

Die Zimmer sind so, dass die ganze Familie (und auch mit Oma oder so) dort schlafen kann.

Das KH stellt mit Sicherheit einen Schein aus, dass deine Anwesenheit als Mama medizinisch notwendig ist.
Betreffs Geschwisterunterbringung wollen wir Verbesserungen erreichen, aber dies ist nicht so einfach.

Betreffs KV kann ich leider nicht helfen, da jede Versicherung anders ist.

Schwerbehindertenausweis gleich (dauert dann einige Monate) mit Hilfe der Sozialbearbeiterin im KH beantragen (ein paar Tage nach Geburt ohne Stress) und Pflegegeld,
wenn ihr zu Hause seid.

GLG Steffi
_________________
Unsere Mutmachgeschichte: http://www.fontanherzen.de/index.php/fontanherzen/mut-mach-geschichten?id=38
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
henna



Anmeldungsdatum: 18.07.2009
Beiträge: 1024

BeitragVerfasst am: 23.01.2012, 16:31    Titel: Re: Krankenkasse, Zusatzversicherung Antworten mit Zitat

kisha hat Folgendes geschrieben:
zumindest zahlen sie 45.- am tag wenn ich mit in der klinik oder im ronaldmcdonald haus bin aber nur für mich nicht für den kleinen oder meinen mann wenn der auch mal dort übernachtet.


Naja, das ist aber normal - medizinisch notwendig ist die Anwesenheit einer Bezugsperson, das bist Du, das zahlt die Kasse. Die Kasse hätte auch Haushaltshilfe gezahlt, wenn Dein Kind mit Deinem Mann alleine zu Hause geblieben wäre. Das finde ich OK.

Wenn sie aber auch beide vor Ort wohnen wollen, dann geht es halt ins Geld, das ist ja keine medizinischen Notwendigkeit mehr... klar ist es einem emotional wichtig, in der Nähe zu sein - aber ich habe schon Verständnis dafür dass nicht grundsätzlich 3 oder mehr Begleitpersonen pro Patient auf Kassenkosten verpflegt, untergebracht und auch noch vom Verdientsausfall entschädigt werden...

Zitat:
dann hab ich versch. krankenzusatzversicherungen und wollte jetzt noch krankenhaustagegeld dazu nehmen damit 1. ich geld bekomme wenn ich im krankenhaus bin und 2. meine kleine auch da sie in die gleichen tarife übernommen werden kann wenn ich das von meinem versicherungsvertreter richtig verstanden habe (ohne gesundheitsprüfung).


Das müsste gehen, kümmer Dich aber ganz schnell drum, das geht nur am Anfang - ich weiss nicht wie lange, ich glaube wenige Wochen oder so....
_________________
mit Sohn *20.01.09, Tricuspidalatresie 2c + ISTA,
BT-Shunt im Februar 2009
Glenn-OP + Aortenbogenrekonstruktion im August 2009
TCPC im Mai 2011
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kisha



Anmeldungsdatum: 04.11.2011
Beiträge: 119

BeitragVerfasst am: 23.01.2012, 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

@steffi:
ich muss zugeben das ich wegen den kosten im ronald haus noch nicht angefragt habe aber danke für deinen hinweis auch mit dem behindertenausweis und dem pflegegeld.

das wäre super mit der bescheinigung von der klinik - da frag ich gleich im februar mal nach. wäre eine erleichterung wenn wir fahrtgeld bekommen würden falls ich mit dem kleinen daheim bin.

@henna:
ich hab das bei dem telefonat so verstanden das die kasse die fahrtkosten nur übernimmt wenn es eben medizinisch notwendig ist und nicht nur weil ich bei meinem kind sein will und wegen dem stillen - das sehen sie nicht als notwenig an.
aber wenn ich eine bescheinigung von der klinik kriegen würde wäre das ja super.
ja genau, haushatshilfe hätte ich bekommen wenn ein kind im haushalt bleibt aber das geht halt nicht wenn ich nicht da bin, mein kind braucht mich und auch umgekehrt - auch wegen stillen.
leider wird mein mann nicht komplett daheim bleiben können auch deswegen wäre die option nichts.
nur irgendwie versteh ich das ganze nicht, ich brauch die haushaltshilfe ja für den haushalt und nicht als kinderbetreuung - warum zahlen sie nur wenn ein kind im haushalt lebt???

ja, das hab ich auch so nicht gemeint, das wäre ja eine entweder oder option. klar das die kassen nicht alles bezahlen können. wusste auch noch nicht das das zimmer gezahlt wird und nicht pro person.

man versucht halt alles raus zu holen was geht Smilie

wir kennen unseren versicherungsvertreter sehr gut und wir machen das so schnell es geht. sprech das vorher auch nochmal genau mit ihm durch.

danke an euch beide!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
henna



Anmeldungsdatum: 18.07.2009
Beiträge: 1024

BeitragVerfasst am: 23.01.2012, 18:00    Titel: Antworten mit Zitat

kisha hat Folgendes geschrieben:
@henna:
ich hab das bei dem telefonat so verstanden das die kasse die fahrtkosten nur übernimmt wenn es eben medizinisch notwendig ist und nicht nur weil ich bei meinem kind sein will und wegen dem stillen - das sehen sie nicht als notwenig an.
aber wenn ich eine bescheinigung von der klinik kriegen würde wäre das ja super.


Also wenn Du stillst, und Dein Kind im Krankenhaus ist und operiert werden muss - natürlich bekommst Du die Bescheinigung, das wäre ja noch schöner - wie willst Du sonst stillen (oder es zumindest versuchen)?

Nene, da stellen sich die Kassen schon mal doof an, aber die medizinische Notwendigkeit entscheidet immer noch der Arzt Smilie

Zitat:
ja genau, haushatshilfe hätte ich bekommen wenn ein kind im haushalt bleibt aber das geht halt nicht wenn ich nicht da bin, mein kind braucht mich und auch umgekehrt - auch wegen stillen.


Sorry, habe nicht dran gedacht dass Du ja Zwillinge erwartest - in mindestens zwei Krankenhäusern habe ich das erlebt, dass der gesunde Zwilling und Mutter mit aufgenommen wurde - also jetzt nicht auf der Intensiv, aber dann auf der Normalstation. Versuch das abzuklären, vielleicht geht es ja. Und für die Zeit wo Dein Baby auf der Intensiv ist, würde ich das Zweite auf jedem Fall mit ins Ronlad Haus nehmen. Was die Betreuung / UNterstützung angeht - vielleicht kannst Du vorher die grünen Damen kontaktieren, oder Hebamme - ob es bei Euch eine Art welcome oder sonstige unterstützende Initiative gibt? So dass Dir da jemand unterstützend zur Seite steht, wenn nicht von der Kasse dann vielleicht von der Stadt oder so.

Es ist immer schwer wenn man so untypischer Fall ist...

Zitat:
nur irgendwie versteh ich das ganze nicht, ich brauch die haushaltshilfe ja für den haushalt und nicht als kinderbetreuung - warum zahlen sie nur wenn ein kind im haushalt lebt???


Die sagen halt, in alter macho manier - Mama weg, das verbleibende Kind kann ja nie und nimmer von Papa versorgt werden, und alleine einkaufen, putzen und kochen muss es nicht können (und der Papa warum auch immer ebenfalls nicht) - Haushaltshilfe steht zu, um das "alleingelassene" Kind zu versorgen, Papa zählt nicht Winken eigentlich voll Frauendiskriminierend Winken

Wenn hingegen der Papa in der leeren Wohnung zurückbleibt, soll er halt wie ein Junggeselle alleine klar kommen - finde ich auch OK, machen ja andere auch. Dann ist da halt kein hilfloses Kind mehr, was mit dem Haushalt nicht klarkommt.

Also, Haushaltshilfe gibt es prinzipiell wenn die Mutter ein Kind in der Wohnung zurücklassen muss, und zwar um das Kind zu versorgen. Oder für einen selbst, wenn man selbst wegen der Krankheit (oder nach der Geburt zum beispiel) sich selbst nicht versorgen kann. Wenn Du nun im krankenhaus mit aufgenommen wirst, und verpflegt wirst, kann die Kasse sich gut rausreden, Du hast ja zu essen und saubere Bettwäsche, und geputzt wird da auch... aber ich würde da nicht locker lassen und Dir ggf. von Gynäkologen bescheinigen lassen, dass Du für einige Wochen nach der Geburt bei der entstandenen Situation dringend Entlastung benötigst - egal wo Du vorübergehend wohnen musst - und das dann bei der Kasse einreichen. Vielleicht klappt es ja.
_________________
mit Sohn *20.01.09, Tricuspidalatresie 2c + ISTA,
BT-Shunt im Februar 2009
Glenn-OP + Aortenbogenrekonstruktion im August 2009
TCPC im Mai 2011
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Little.sweet



Anmeldungsdatum: 08.10.2010
Beiträge: 453
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 23.01.2012, 20:48    Titel: Antworten mit Zitat

hallo Smilie

wegen der haushaltshilfe.
wir hatten unseren großen sohn ( damals 5 jahre alt) mit im ronald haus in kiel.
unser großer ist in kiel in einen betriebskindergarten der uniklinik gegangen. von meiner krankenkasse haben wir diesen platz (10 stunden-betreuung) zur hälfte über die hasuhaltshilfe bezahlt bekommen.
nun weiß ich allerdings nicht, welche KK ihr habt und wie weit ihr von der klinik weg wohnt.

das ronald-haus in kiel kostet PRO zimmer (nicht person) 20 euro. ich glaube da sind alle ronald-häuser gleich.

eine zusatzversicherung wollte ich damals auch haben, auch wir wurden abgelehnt da ich lebertransplantiert bin und von dem kleinen die diagnose ja auch schon vorgeburtlich feststand.

lg franzi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kisha



Anmeldungsdatum: 04.11.2011
Beiträge: 119

BeitragVerfasst am: 24.01.2012, 10:23    Titel: Antworten mit Zitat

@alle:
vielen lieben dank!
ich bin so froh das ihr so viel erfahrung habt und mir weiterhelfen könnt bei meinen vielen fragen.

@henna:
hätte das mit den zwillis auch nochmal sagen müssen - woher sollt ihr das denn auch immer gleich wissen?! sorry.

ein untypischer fall Smilie du sagst es - alles nicht ganz einfach und ich denke man muss oft auch für sein recht ein bisschen kämpfen.
das werd ich dann versuchen. wenn ich tatsächlich hilfe brauch werd ich über meinen arzt gehn - vielleicht klappt das dann ja.
eigentlich hab ich ne gute kasse mit guten leistungen aber sparen wollen die alle...

@franzi: ich dachte auch wenn die krankheit schon vor geburt bekannt war gibt es ne chance für die zusatzversicherung. kann aber sein das es nur geht wenn du als mama auch schon versichert bist.
alles recht kompliziert. muss das unbedingt nochmal klären.

wir wohnen ca. 20-30 min. autofahrt von der klinik weg - also nicht arg viel. von dem her überlege ich mir ob ich nicht wirklich jeden tag hin fahre und sonst daheim bin - fühl mich da sicher wohler.

lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
henna



Anmeldungsdatum: 18.07.2009
Beiträge: 1024

BeitragVerfasst am: 24.01.2012, 10:54    Titel: Antworten mit Zitat

kisha hat Folgendes geschrieben:

@franzi: ich dachte auch wenn die krankheit schon vor geburt bekannt war gibt es ne chance für die zusatzversicherung. kann aber sein das es nur geht wenn du als mama auch schon versichert bist.


genau so ist es. Dann darf das Kind binnen weniger Wochen auch in die gleiche Versicherung rein, wartet man zu lange, ist vorbei.

Manche versicherungen sehen auch keien Notwendigkeit, dass die Eltern selbst versichert sind, vor - und bei anderen ist es voraussetzung. Allen gemeinsam ist, dass es nur kurz nach der Geburt ohne prüfung geht...
_________________
mit Sohn *20.01.09, Tricuspidalatresie 2c + ISTA,
BT-Shunt im Februar 2009
Glenn-OP + Aortenbogenrekonstruktion im August 2009
TCPC im Mai 2011
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lea13



Anmeldungsdatum: 26.09.2010
Beiträge: 172
Wohnort: Ingolstadt

BeitragVerfasst am: 25.01.2012, 00:49    Titel: Antworten mit Zitat

@Henna: ich glaube bis 8 Wochen nach der Geburt müssen Versicherungen Kinder aufnehmen ohne nach Gesundheitszustand zu fragen.
Ich weiss das weil wir es für Lea gemacht haben und viel Glück hatten das sie in die Zusatzversicherung aufgenommen wurde.

Zu Thema Übernachtung im Ronald McDonald Haus. Meine Krankenkasse hat auch alles übernommen letztes Jahr und ich habe denen nicht gesagt das mein Lebenspartner mit da übernachtet , weil es die Krankenkasse nichts angeht. Als Mutter hat man das Recht die Übernachtung bezahlt zu bekommen in diesem Haus. Also man zahlt für eine Nacht im RMD glaube 20 Euro und abgerechnet wird jede Woche. Das Geld bekommt natürlich spätestens nach dem Aufenthalt wieder.

Wenn du deinen Schwerbehindertenausweis bekommst und ihr ein H drinnen habt, könnte ihr jede Kontrollfahrt von Krankenkasse bezahlen lassen mit 10 % Eigenanteil und je nach Schwerbehindertengrad hast auch selber einen bestimmten Betrag den du ausgeben kannst um von Zuzahlungen befreit zu werden, was sich aber auch nach Einkommen richtet. Dafür muss dein Kind 60 % haben an Schwerbehinderung was es bestimmt bekommen wird bei dem Herzfehler.

Wenn du wegen sowas noch Fragen hast kannst du dich gerne melde auch per Pn.


Britta mit Lea Sophie
_________________
Lea Sophie geb: 18.4.2008 mit TAC Typ 2, ASD und 2 VSDs, korrigiert im Mai 2008, im ersten Lebensjahr 3 Hks alle im HZ Duisburg,seit November 2010 im Hz München, 2011 HK und OP
seit September 2012 mittel und hochradig Schwerhörig/Hörgeräte beidseitig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
kisha



Anmeldungsdatum: 04.11.2011
Beiträge: 119

BeitragVerfasst am: 25.01.2012, 10:21    Titel: Antworten mit Zitat

hallo britta,

danke für deine detailierte ausführung.
ich wende mich gerne an dich wenn fragen auftauchen.
im moment können wir ja leider noch nichts machen, erst wenn die kleine da ist. wär immer schön man könnte alles vorbereiten...

das mit dem behindertenausweis und dem h ist gut zu wissen, toll das man dann kontrollfahrten (das heißt fahrten zum arzt oder?) fast ganz bezahlt bekommt.

super, 8 wochen ist ne lange zeit, wir versuchen die beiden knirpse gleich nach der geburt anzumelden.
was ist denn sinnvoll? oder können sie nur meine zusatzversicherungen haben? ich hab halt sehhilfe, zahnersatz, heilpraktiker, krankentagegeld, auslandsversicherung, krankentransport, stationäre kur - hab leider die unterlagen nicht zur hand aber ich glaub das wars.
einzelbett und chefarztbehandlung war recht teuer, haben wir gelassen.

stimmt, muss ja keiner wissen wer noch im ronald haus übernachtet. die kasse zahlt bis zu 45.- dann kommen sie mit 20.- ja noch gut weg. aber wie gesagt weiß ich noch nicht ob übernachten oder jeden tag hin fahren.

lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lea13



Anmeldungsdatum: 26.09.2010
Beiträge: 172
Wohnort: Ingolstadt

BeitragVerfasst am: 25.01.2012, 15:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Keine Ursache ich helfe immer gerne. Ich habe sowas auch erst selber mir erforscht und durch andere erfahren. Wenn sie bei dir versichert sein sollen würde ich es versuchen denn wenn du eine andere Versicherung haben willst muss man selber Jahre vorher versichert sein in dieser. Es gibt manche Sachen die nicht jeder weiss und auch nicht die Behörde einen sagt.

Wir haben Schwerbehindertenausweis auch nach Geburt sofort beantragt und es kam nach 3 Monaten gleich eine Antwort. Aber das ist halt von Bundesland zu Bundesland anders. Meine hat ja auch einen anderen Herzfehler. Das mit den Kontrollfahrten habe ich auch nicht gewusst vor einigen Monaten. Ich habe damals der KK gesagt warum sie mir das nicht gesagt haben, und sie meinten das sich jeder selber informieren müsse und woher sollten sie gleich wissen das meine so einen Ausweis habe. Naja für mich klang das eher nach Ausreden aber ich bin sonst mit meiner KK sehr zu frieden.

Britta mit Lea Sophie
_________________
Lea Sophie geb: 18.4.2008 mit TAC Typ 2, ASD und 2 VSDs, korrigiert im Mai 2008, im ersten Lebensjahr 3 Hks alle im HZ Duisburg,seit November 2010 im Hz München, 2011 HK und OP
seit September 2012 mittel und hochradig Schwerhörig/Hörgeräte beidseitig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Kaywan



Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 6451
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 25.01.2012, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallöchen, nur noch ein paar Kleinigkeiten nebenbei Winken
Lass möglichst das RMD-Haus mit der KK abrechnen.Ich habe es auch schon gemacht, dass ich selber gezahlt habe und mit der KK abrechnen wollte....Musste dann 9 Monate auf meine Zahlung von der KK warten und es war ein ewiges hin und her Mit den Augen rollen

Für Kaywan wollte ich anfangs auch eine Zusatz- Versicherung. Empfehlen würde ich es auch jedem, obwohl unsere Kids die absolute maximal Versorung so oder so bekommen und in unserer Klinik ist ein Einzellzimmer auch gar nicht möglich. Der Prof und die OAs sind ohnehin immer für unsere Kids zuständig.
Wie gesagt, ich habe es bei Kaywan versucht ( war wegen seiner ständigen lebensbedrohenden Situation etwas später dran...mein Fehler).
Die Antwort mit Karte kam auch sehr schnell.
Zusatz- Versicherung möglich.....ALLERDINGS ausgeschlossen:
-ZNS und Folgen
-Atmungsorgane und Folgen
-Entwicklungsstörungen und Folgen
-Herz-Kreislauf und Gefäßkrankheiten und Folgen
-Krankheiten der Niere und ableitenden Harnwege und Folgen
- Krankheiten der Leber, der Gallenblase, der Gallengänge und Folgen

Ob ich gefrustet war Sehr böse Sehr böse Sehr böse ??!
Die dachten wirklich, ich Unterschreibe das Sehr böse Sehr böse Sehr böse ...
Ich könnte heute noch platzen....
_________________
Kaywan 22.06.05 11:21 uhr 2370gr. 45cm KU 30,5 in Kiel bisher 9 Ops ( 4 am Herzen) und 3 HK´s. Danke an das Kieler Team!
www.hypoplastische-herzen-deutschland.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
kisha



Anmeldungsdatum: 04.11.2011
Beiträge: 119

BeitragVerfasst am: 26.01.2012, 11:39    Titel: Antworten mit Zitat

klar dachten die das unterschreibst du - die dachten tatsächlich sie bekommen noch monatlich geld von dir - haha! Böse
ich versteh dich.
was wolltest denn genau abschließen? wie hieß die zusatzversicherung?

guter tipp mit der abrechnung rmd-haus und kasse - so haben wir weniger ärger - danke!

@britta: klar kann man sich selber informieren aber ich finde es nicht fair - aber was ist schon fair. gewöhn mich so langsam dran das man sich um alles selber kümmern muss.

@alle: ich werde euch sicher nach der geburt noch hunderte mal belästigen. vielen dank schon mal!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Pflegegeld/Haushaltshilfe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
29005 abgewehrte Angriffe.

Die medizinischen Informationen dieser Site dürfen nicht als Ersatz für Beratung und/oder Behandlung
durch anerkannte Ärzte angesehen werden, noch dürfen aufgrund der Informationen eigenständig Diagnosen
gestellt oder Behandlungen begonnen oder abgesetzt werden.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 86381 / 0