HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht
HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom
Informationen und Austausch zum Thema: Hypoplastisches Linksherzsyndrom
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Foto Pinnwand   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wie kam es zur Entscheidung der Klinik?
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Kliniken
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Ich habe mich für unsere Klinik aus folgenden Grund entschieden
In der Nähe unseres Wohnortes
9%
 9%  [ 6 ]
Der Pränataldiagnostiker(anderer Arzt) hat uns diese empfohlen
29%
 29%  [ 19 ]
Wir hatten keine Zeit zur Wahl
29%
 29%  [ 19 ]
Ich habe mein Bauchgefühl entscheiden lassen
6%
 6%  [ 4 ]
Der gute Ruf der Klinik hat mich überzeugt
20%
 20%  [ 13 ]
andere Gründe
6%
 6%  [ 4 ]
Stimmen insgesamt : 65

Autor Nachricht
Kaywan



Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 6448
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 24.02.2011, 13:28    Titel: Wie kam es zur Entscheidung der Klinik? Antworten mit Zitat

Halli Hallo,
ich möchte diese Umfrage starten, um mal zu sehen, welche Gründe so auschlaggebend, für eure Entscheidung war....Wäre auch toll, wenn nicht "nur" angeklickt wird, sondern wenn ihr noch 1-2 Zeilen dazu schreiben würdet
_________________
Kaywan 22.06.05 11:21 uhr 2370gr. 45cm KU 30,5 in Kiel bisher 9 Ops ( 4 am Herzen) und 3 HK´s. Danke an das Kieler Team!
www.hypoplastische-herzen-deutschland.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Riemenschnitter



Anmeldungsdatum: 12.09.2007
Beiträge: 535
Wohnort: Nähe Kaiserslautern

BeitragVerfasst am: 24.02.2011, 13:31    Titel: Antworten mit Zitat

Die Entscheidung hat uns unser Kardiologe und die überbelegte Intensiv von Kiel abgenommen...

LG

Melanie
_________________
Nico Michael * 22.04.2003, Herzgesund;
Mia Vanessa * 19.02.2005, Herzgesund
Sean Connor * 19.07.2007,HLHS
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kaywan



Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 6448
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 24.02.2011, 13:38    Titel: Antworten mit Zitat

Bei uns war damals Benjamin der Anfang...Ich dachte mir, er ist Arzt und ganz in der Nähe gibt es eine Klinik, die auch hlhs operiert und doch hat er sich für eine Klinik hunderte Kilometer weiter entschieden...dann hab ich 1+1 zusammen gezählt und gedacht, dass das dann bestimmt die beste Klinik ist Winken ....dazu kam, dass ich (damals noch Selbständig) ganz plötzlich ganz viel Kundschaft aus Kiel hatte (vlt. hatte ich diese schon immer, aber es war mir nie aufgefallen Verlegen )...Ich deutete das als ein Zeichen.....Trotzdem habe ich mir die Klinik in unserer Nähe angeschaut und ich wußte sofort ( FÜR MICH/UNS), das wird nix Mit den Augen rollen ...letztlich war es das nette Gespräch mit Dr. Jung und ich weiß heute, das diese Entscheidung die aller Beste in meinem Leben war....egal, wie es ausgegangen wäre.....
Ich hab halt noch das unsagbare Glück, dass Koschi bei mir ist...vlt. ist Glück auch das falsche Wort....da steckt unglaubliches Können, der Ärzte & SRs dahinter......
_________________
Kaywan 22.06.05 11:21 uhr 2370gr. 45cm KU 30,5 in Kiel bisher 9 Ops ( 4 am Herzen) und 3 HK´s. Danke an das Kieler Team!
www.hypoplastische-herzen-deutschland.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Mexxi82



Anmeldungsdatum: 29.07.2010
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 24.02.2011, 13:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

bei uns war es so ein "Selbstläufer"... Die Pränataldiagnostik-Praxis arbeitet Hand in Hand mit dieser Klinik, außerdem drängte die Zeit, warum wir nicht darüber nachgedacht haben, auch andere Kliniken in Betracht zu ziehen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scholly



Anmeldungsdatum: 21.12.2006
Beiträge: 300

BeitragVerfasst am: 24.02.2011, 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

wir hatten keine Wahl, weil Johanna ja schon drei Tage alt war.
Erst ist sie nach Rheine zum Kinderkardiologen. Dieser hat den Herzfehler festgestellt und dann angefragt wo ein Platz frei war.
Johanna ist dann in Münster gelandet.

LG Sandra
_________________
Johanna geb. 10.01.2004
Norwoood 22.01.2004
Glenn 19.07.2004
Fontan 13.10.2009 / Schlaganfall
Leo geb 04.09.2007
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moritz.okt.09



Anmeldungsdatum: 30.06.2009
Beiträge: 1326
Wohnort: Niederbayern

BeitragVerfasst am: 24.02.2011, 13:46    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Alex,

Du hast ja unser hin und her damals mitbekommen ... Winken

Wir hatten damals zwischen MHZ und Großhadern gehadert ...
Unser Pränataldiagnostiker hatte schon anfangs zum HZ geraten, da er wusste, dass dort sehr viele HLHS-Babys operiert wurden und werden. Die Erfahrung groß war und ist.

Großhadern war damals sehr unorganisiert, wir wurden um 10.00 Uhr (wir sind ca. 7.45 Uhr losgefahren) hinbestellt und den ersten Ultraschall bekam ich erst um 15.30 Uhr. Von der Untersuchung, der Beratung auf Intensiv und dem Personal (einschließlich Prof. Malec) hatten wir eigentlich kein so schlechtes Bild, alle waren sehr nett (bis auf die Hebamme, die die 30 minütige Anamnese machte) und bemüht, aber wir waren dann schon so ausgelaugt, hatten wenig gegessen und getrunken, dass es bei mir dann so negativ rüberkam ... nach dem Motto, wenn sie nicht mal die Voruntersuchung organisieren und planen können, wie soll dann der Rest gut organisiert über die Bühne gehen ... Hm.... Mit den Augen rollen

Letztendlich haben die gesamten Umstände zu einem PRO für das MHZ geführt. (Dr. Schramm und Prof. Oberhoffer hatten da großen Anteil daran)

LG
Sonja
_________________
Moritz*19.09.09 - +06.01.2010 (zuhause), Norwood I 28.09.09, Trikuspidalklappeninsuffizienz Grad II, Aortenklappenatresie, Aorta 1,5mm, Z.n. Pneumothorax bds., ohne Heimmonitoring vom HZ München entlassen!!!
Maximilian, herzgesund *24.11.2004
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Barneby W.
Administrator


Anmeldungsdatum: 02.04.2008
Beiträge: 750
Wohnort: Rendsburg

BeitragVerfasst am: 24.02.2011, 13:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Alex,

also wir müssten eigentlich 2 Sachen anklicken - der gute Ruf - und - unser Bauchgefühl -.

Von 3 Kliniken die wir sahen, haben wir uns ja für Kiel entschieden. Und bei uns passte beides zusammen - also konnte es ja nicht falsch sein. Auch das Forum gab unseren Bauchgefühl richtig entschieden zu haben.

Es ist einfach ein zusammenspiel und ich bin froh, das wir eine Wahl hatten!

Jessika
_________________
Joyce-Fabienne 08.01.2007 (kerngesund)
Jaimie-Haldis 08.08.2008 3950g 49cm
Norwood 08.2008 in Kiel
Glenn 09.2008
PEG-Anlage 12.2009
TCPC 01.2012
Autismus 03.2014
=Wir sind stolz auf unsere Kämpferin!=
Jaspina-Sam 06.04.2013 (offenem Ductus)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Siga



Anmeldungsdatum: 26.08.2009
Beiträge: 95
Wohnort: Wiesbaden-Schlangenbad

BeitragVerfasst am: 24.02.2011, 13:55    Titel: Antworten mit Zitat

Wir hatten keine Zeit zur Wahl, obwohl, die ersten zwei würde auch passen. Mit Diagnose konnten wir gar nichs anfangen, nur grosse Angst , dass Marvin geht, und uns verläst.

Der Arzt von Kinderkliniken hat uns vorgeschlagen in nächste Kliniken zu fahren. Er hat uns gesagt, dass er schon bereit Nachts mit Kliniken telefoniert hat, und die haben Platz frei . Giessen wurde auch erwänt, aber nicht ans Herz gelegt.
Heute denke, das ist unsere Schiksal, und wir könnten wenig beeinflüssen. Bin sehr Froh, ihn so zu haben, wie er ist.
Wir sind auch sehr dankbar an alle die Hilfe geleistet hat, auch an Mainz Kliniken und Giessen.
_________________
Sigita mit Marvin(03.10.2007)DORV mit Malposition der großen gefäße, VSD,ASD,PDA.
12.10.2007 Schunt
18.10.2007 Glenn
Operiert im Mainz Uni Kliniken
22.11.2010 TCPC Giessen. DILV
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marion



Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 224

BeitragVerfasst am: 24.02.2011, 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

Wir hatten auch keine Wahl, da wir gar nicht wußten das Anton so schwer krank ist und uns somit auch keine Gedanken über eine geeignete Klinik gemacht haben. Anton wurde somit nach Münster in die Uni gebracht...erst später haben wir uns entschieden nach St. Augustin zu wechseln.....!!!

Liebe Grüße
Marion
_________________
Anton geb. 08.07.2005
HLHS
3 Herzops Münster nach Norwood
2 Herzops St. Augustin Rückverlegung Glenn nach Yasui jetzt Zweikammerherz
Epilepsie, Hemiparese links nach Hirnblutung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
manuela1975



Anmeldungsdatum: 17.07.2009
Beiträge: 336
Wohnort: Memmingen/Allgäu

BeitragVerfasst am: 24.02.2011, 20:38    Titel: Antworten mit Zitat

Der Pränataldiagnostiker hat uns damals zur weiteren Untersuchungen ins DHZ München geschickt.

Als unsere Twins dann als Frühchen zur Welt kamen sagte dort der Kardiologe, bei dem wir auch immer noch zur Kontrolluntersuchungen sind, dass, wenn eines seiner Kinder einen Herzfehler hätte, er auch ins DHZ München gehen würde.

Auch die Voruntersuchungen im DHZ München bei Fr. Prof. Oberhoffer gaben uns ein Gefühl der Sicherheit. Sie ist einfach genial.
_________________
Manuela mit Twins Alessandro & Herzchen Constantino *22.04.2008 (PCPC-OP am 19.09.08, TCPC am 14.12.2009)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mama Löwenherz



Anmeldungsdatum: 21.02.2008
Beiträge: 781
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 24.02.2011, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

Bei Johanna wurde der Herzfehler im Rahmen eines stationären Aufenthaltes entdeckt....eigentlich wars nur ein Leistenbruch, dann akute Pneumonie, dann Herzversagen aufgrund eines komplexen dekompensierenden Herzfehlers....
Hat sich dann leider alles überschlagen bei uns, als der Babynotarzt kam wurden wir nur schnell gefragt ob Gießen oder Sankt Augustin, und wir haben einfach das genommen was toller klang, nämlich Sankt Augustin, dachte das wäre in Österreich *grins*

Und so kamen wir erst dort hin, und wegen totalem Chaos dann nach England, und über ca. 27 Umwege dann wieder nach Sankt Augustin
Sehr glücklich
_________________
Jojo, *15.12.1995
(HRHS-Trikuspidalatresie IIC+TGA)
-->Banding+Atrioseptektomie 1996 Birmingham
-->Glenn+Erweiterung VSD 1997 Birmingham
-->klass.Fontan-OP gefenstert 1998 Birmingham
-->OP Subaortenstenose+Schrittmacher 2008 St.Augustin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ClaudiaP



Anmeldungsdatum: 22.11.2005
Beiträge: 1519
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 24.02.2011, 21:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Wir haben bis zur Geburt nichts vom Herzfehler gewusst und nach der Geburt sagten uns die Ärzte, dass sie sich mit dem Duisburger Herzzentrum in Verbindung gesetzt hätten und Feli dorthin verlegt würde. Da wir mit der Situation absolut überfordert waren und uns nie Gedanken gemacht haben, dass unser Kind einen Herzfehler haben könnte, wussten wir auch nicht, dass es Kinderherzkliniken gibt. Die Informationen kamen erst mit der Zeit. Wir sind auch heute der Meinung, dass für Feli alles richtig gelaufen ist.

LG Claudia
_________________
Felicitas *01.09.2004 - +02.04.2007 (Herzversagen während der Behandlung einer Lungenentzündung auf der ITS)
Norwood I am 08.09.04 und Norwood II am 22.02.05 in Duisburg, sowie Ptosis-OP am 27.11.06 in Trier
Kieran *07.12.2007 kerngesund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
juergenausrinteln



Anmeldungsdatum: 26.08.2005
Beiträge: 206
Wohnort: Essen (Rinteln bei Olivias Geburt -- daher der Username!)

BeitragVerfasst am: 25.02.2011, 10:08    Titel: Antworten mit Zitat

keine Zeit zur Wahl, Olivia war ja schon 10 Tage alt, und wurde vom Kreiskrankenhaus zum nächstgrößeren Krankenhaus geschickt und von da zum Herzzentrum Bad Oeynhausen.
Außerdem war das in der Nähe unseres Wohnortes.
Dass wir immer noch zum selben Herzzentrum gehen, auch wenn wir inzwischen weiter weg wohnen, hat aber natürlich auch was zu bedeuten - wenn wir nicht von denen überzeugt wären, wären wir nach jahrelanger Mitgliedschaft in diesem Forum sicher auch schon woanders hingegangen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sandra26



Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2781
Wohnort: Haltern am See

BeitragVerfasst am: 26.02.2011, 12:19    Titel: Antworten mit Zitat

also wir hatten schon Zeit haben uns neben Münster (das von uns nur 30 min entfernt ist) ebend auch Bad Oeynhausen nach Empfehlung unseres Kinderkardiologens angeschaut und wir waren damit sofort zufrieden. Wir bereuen es nicht in Bad Oeynhausen zu sein wir fühlen uns dort immer noch "wie Zuhause". Ferner ist es ja auch nicht verkehrt, schonmal in einer Klinik zu sein, die sich auf Transplantationen spezialisiert hat.

Und auch wenn es schonmal turbulent hergegangen ist in der Klinik grade mit dem Chirurgen, haben die super viel Erfahrung das gesamte Team. Und das ist das wichtigste überhaupt.

LG Sandra
_________________
Fynn Luca geb 25.05.05 HLHS 3 OP´s in Bad Oeynhausen

www.hypoplastische-herzen-deutschland.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
mandy



Anmeldungsdatum: 17.08.2006
Beiträge: 282
Wohnort: Halle/saale

BeitragVerfasst am: 27.02.2011, 10:02    Titel: Antworten mit Zitat

hallo alex,
bei uns war der pränataldiagnostiker der treibende keil.... er hatte sich damals gleich den chefarzt der kinderkardiologie rufen lassen und dieser war, was für ein glück aus kiel, gerade erst seit 1 1/2 jahren zu uns nach Halle gezogen..... und ich denke, steffi kann das sicher bestätigen, dass uns nichts besseres hätte passieren können....
lg mandy Sehr glücklich
_________________
Mathilda-Sophie HLHS
Norwood1 27.09.06
Hk 29.01.07
Norwood2 12.03.07
Hk 18.12.07
Fontan Op 26.06.08
MRT/Hk 09.02.10/10.02.10
Hk 09.06.15
Danke Kiel, ihr seit die besten
Julius Quentin *08.08.2009 herzgesund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Kliniken Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
28569 abgewehrte Angriffe.

Die medizinischen Informationen dieser Site dürfen nicht als Ersatz für Beratung und/oder Behandlung
durch anerkannte Ärzte angesehen werden, noch dürfen aufgrund der Informationen eigenständig Diagnosen
gestellt oder Behandlungen begonnen oder abgesetzt werden.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 85148 / 0