HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht
HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom
Informationen und Austausch zum Thema: Hypoplastisches Linksherzsyndrom
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Foto Pinnwand   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Unser Herzchen!Nur noch ein paar Tage!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 44, 45, 46  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Diagnose HLHS - was nun?
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Katrin138



Anmeldungsdatum: 12.06.2010
Beiträge: 432
Wohnort: Bösdorf

BeitragVerfasst am: 19.08.2010, 15:08    Titel: Antworten mit Zitat

7 Tage ist die op nun her, und unser Wurm macht das alles so super! Er trinkt schon 80 ml pro Mahlzeit! Davon so zwischen 30 - 50 selber von der Flasche!der Rest kommt über die Sonde in sein Bäuchlein! Die Werte sind soweit super genauso wie die Röntgenbilder das einzige was er hat sind herzrythmusstörung aber minimal er bekommt ab heute ein Medikament dagegen was er dann auch zuhause weiter nehmen sollte! Die Ärzte sagten das dass aber nicht schlimm sei! Naja ich weiß ja nicht ! Aber wenn sie das sagen muss ich das einfach glauben Smilie die Narbe sieht super aus! Der kleine Wurm hat sich seine magensonde erstmal selber rausgerissen! Er mag die überhaupt nicht! Die neue versucht er sich auch immer rauszurupfen trotz Handschuhe! Heute hat er zum ersten mal einen Body angehabt, sehr Süd sah er damit aus! Ich durfte ihn vor 2 tagen zum aller ersten mal auf dem arm nehmen! Nach 8 Tagen! Mir standen die Tränen in den Augen so ein wunderschönes Gefühl war es, mein eigenes Kind mein baby meinen Sohn im arm zu halten! Seitdem darf ich ihn jeden Tag auf dem arn nehmen und ihn mit der Flasche füttern! Und Lenn kann schon lachen! Ich dachte es sei das sogenannte engelslachen was die Babys ja nicht bewusst machen aber ich habe mich geirrt! Immer wenn wie seine Spieluhr anmachen dann grinst er, auch wenn man ihn wickelt! Das ist so Süß, ich konnte sein lachen sogar mit einen Foto einfangen weil mir das keiner glaubte! Die Schwestern sagten Wenn sich Babys wohl fühlen dann grinsen sie tatsächlich! Er macht das ja nicht nur kurz sondern hält das grinsen total lange! Ach was ist er Süß, wenn ich ihn doch nur mit nachhause nehmen könnte! Ihn bei mir haben, kuscheln und einfach ihn meine liebe schenken! Aber bald, noch ein bisschen Geduld! Solange wie er brauch warten wir auf unseren Schatz! Heute hole ich seine Geburtsurkunde aus Kiel ab! Ich fahre jeden Tag zu ihm hin, immer morgens und abends, es ist zwar Ne ganz schöne Fahrerei aber ich muss, ich kann nicht zuhause sitzen und warten das ich nur Abends für 3 stunden zu ihn kann,unmöglich! 
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dari



Anmeldungsdatum: 05.03.2008
Beiträge: 1855

BeitragVerfasst am: 19.08.2010, 15:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Katrin,

ich freue mich mit Dir über den guten und schnellen Verlauf! Freue mich auf weitere Berichte von Euch!

Liebe Grüße Birgit
_________________
www.hypoplastische-herzen-deutschland.de / https://www.facebook.com/hypoplastischeherzendeutschland
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Barneby W.
Administrator


Anmeldungsdatum: 02.04.2008
Beiträge: 750
Wohnort: Rendsburg

BeitragVerfasst am: 19.08.2010, 16:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Katrin,

auch wir freuen uns, das dein kleiner Mann alles so toll meistert und wir drücken die Daumen, das ihr ganz bald ganz viel, schon mal auf der AK, kuscheln könnt.

Alles Gute Jessika
_________________
Joyce-Fabienne 08.01.2007 (kerngesund)
Jaimie-Haldis 08.08.2008 3950g 49cm
Norwood 08.2008 in Kiel
Glenn 09.2008
PEG-Anlage 12.2009
TCPC 01.2012
Autismus 03.2014
=Wir sind stolz auf unsere Kämpferin!=
Jaspina-Sam 06.04.2013 (offenem Ductus)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
olchen



Anmeldungsdatum: 03.08.2010
Beiträge: 166
Wohnort: Altenhof

BeitragVerfasst am: 19.08.2010, 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

Auch von uns sind die Daumen gedrückt. Er wird es auf jeden Fall meistern. Klingt so super!!!
_________________
Van 14.11.2008 gesund
Luisa 26.08.10 HLHS
Norwood am 30.08.10 in Kiel
Herzkatheter am 18.10.10 in Kiel
Hemi Fontan am 20.10.10 in Kiel
erlöst in unseren Armen am 10.01.2011
In freudiger Erwartung 37SSW
in der 29SSW...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moritz.okt.09



Anmeldungsdatum: 30.06.2009
Beiträge: 1326
Wohnort: Niederbayern

BeitragVerfasst am: 19.08.2010, 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, für die positiven Nachrichten Sehr glücklich

Freut mich sehr!

Sonja
_________________
Moritz*19.09.09 - +06.01.2010 (zuhause), Norwood I 28.09.09, Trikuspidalklappeninsuffizienz Grad II, Aortenklappenatresie, Aorta 1,5mm, Z.n. Pneumothorax bds., ohne Heimmonitoring vom HZ München entlassen!!!
Maximilian, herzgesund *24.11.2004
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
mama3



Anmeldungsdatum: 15.08.2010
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 19.08.2010, 21:22    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Katrin


toll was dein kleiner bisher geschafft hat Sehr glücklich Wünsche dir daß ihr es bald auf die normale Station schafft und deine Kuschel und Kennenlernzeit richtig los geht . Winken

liebe Grüße Yvonne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katrin138



Anmeldungsdatum: 12.06.2010
Beiträge: 432
Wohnort: Bösdorf

BeitragVerfasst am: 23.08.2010, 03:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann es kaum glauben unser Lenn darf die Intensivstation in den nächsten Tagen verlassen Smilie es geht ihm so gut! Er hat keinen zvk mehr und die gemeine Nadel aus dem Kopf ist auch verschwunden! Er hat nur noch die magensonde, eine Kanüle in der rechten Hand und einen Arterienzugang am Bein wo sie ihm immer Blut abnehmen! Er bekommt pro Mahlzeit 80ml davon alleine trinkt er so zwischen 50-60 manchmal auch nur 30 je nachdem ob er müde ist und einschläft. Ich darf ihn jetzt immer alleine aus seinem bettchen holen und ihn wickeln wann ich will (die Windeln fliegen jetzt auch immer gleich in den Müll ohne gewogen zu werden) er hat jetzt immer schon Anziehsachen an. Seine Sättigung ist noch zu hoch liegt zwischen 90 und 98 immer aber sie sagten es gibt sich, wenn der shubt quasi passgenau ist, er schwitzt halt enorm viel, komm garnicht mit dem waschen hinterher Smilie heute habe ich ihn gewaschen das hat ihn gut gefallen er schaute so zufrieden es ist unglaublich, er weint so selten nur wenn er Hunger hat oder seine Windel voll ist, hoffentlich bleibt das auch so.Wäre optimal für ihn und für uns natürlich auch! Ach, Wenn ich ihn so da liegen sehe mit seinen großen Kulleraugen und er so total zufrieden aussieht dann weiß ich das wir absolut den richtigen weg gegangen sind und ich ihn immer wieder gehen würde, und es sich lohnt auch wenn weg schwer ist, und er noch lange nicht endet! Aber gemeinsam sind wir stark und schaffen alles wenn wie nur ganz fest dran glauben!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
janna



Anmeldungsdatum: 24.08.2004
Beiträge: 89
Wohnort: 35285 Gemünden

BeitragVerfasst am: 23.08.2010, 07:58    Titel: Antworten mit Zitat

liebe Katrin, es liest sich sehr bewegend und schön, was du schreibst. Ich wünsche euch, dass Lenn nun bald auf die normale Station kommt und ihr ein bisschen mehr Ruhe und Zeit zum Kennenlernen habt!
_________________
Nicht was wir erleben, sondern wie wir es empfinden, macht uns aus

Liebe Grüße, Cathrin mit
Lennart (*29.09.2004) kerngesund
Janna (10.10.2007 - 03.01.2008) http://jannaboucsein.de
und Henrik (*10.03.2010) kerngesund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mama3



Anmeldungsdatum: 15.08.2010
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 23.08.2010, 08:39    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Katrin


Das freut mich sehr daß der kleine von der IS auf die normale Station wechselt Sehr glücklich Sehr glücklich .
Hervorragend wie er sich entwickelt.


lg yvonne Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katrin138



Anmeldungsdatum: 12.06.2010
Beiträge: 432
Wohnort: Bösdorf

BeitragVerfasst am: 26.08.2010, 11:16    Titel: Antworten mit Zitat

Leider darf unser fiete noch nicht die Intensivstation verlassen denn er ist mit seinen Sättigungen noch viel zu hoch, wenn er wach ist liegt sie zwischen 90-95 vorhin war sie auch auf 100. Wenn er schläft ist sie zwischen 86-89. Ansonsten geht's ihn ganz gut er trinkt schön und ist ganz artig und weint sehr sehr selten. Klar bin ich traurig das er noch nicht runter kann aber ich will ihn nicht um jeden Preis mit nachhause nehmen. Die Ärzte sollen sich sicher sein. Bin auch traurig aber bald darf ich ja auch mit ihm kuscheln auf AK. Es geht ihm seit 3 Tagen nun unverändert was ja aber nun nicht negativ sein muss denn zumindestens sind wir noch keinen schritt zurück gegangen sondern laufen noch auf der Stelle, aber bald gehen wir wieder einen Schritt weiter. Was Immer positiv denken. Lassen wir unseren kleinen lenn noch ein bisschen Zeit. Als medi bekommt er beta Blocker und ansonsten läuft immer nur arterienspülung. Gestern hatte er ein wenig Bauchweh und hat gespuckt 90 Gramm hat er abgenommen, aber zumindestens hat er sein geburtsgewicht wieder drauf 3840 Gramm wiegt er nun. Lg an euch alle Katrin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jenny



Anmeldungsdatum: 09.01.2010
Beiträge: 83
Wohnort: Schwerte

BeitragVerfasst am: 26.08.2010, 12:57    Titel: Antworten mit Zitat

hi weiterhin drücken wir die daumen joel hatte am anfang auch ein ziehmliche hohe sättigung das dauert ein bisschen er hatte auch sehr stark abgenommen nach der 1 op so dass wir auch nicht nach hause durften was sich dann aber mit der zeit gelegt hatte wir hatten zu der milch ein pulver hinzubekommen fms heißt das was wir komischer weiße nach 2 wochen aufendhalt zu hause absetzten mussten weil er auf einmal zu schnell zugenommen hatte und jetzt nach der 2 op im märz nimmt er sooo gut zu das hätte ich nie gedacht jetzt ist er fast 8 monate und wiegt um die 9 kg richtig propper du hast recht immer positiv denken alles brauch viel zeit ich abe auch immer gesagt ich warte lieber noch nen bisschen und nehm dann ein stabiles kind mit nach hause auch wenns noch dauern könnte weiterhin drücke ich euch die daumen das alles positiv bleibt lieben gruß jenny und joel
_________________
Justin*25.07.2005 herzgesund Joel *05.01.2010 3890 gr. und 55 cm groß hlhs
norwood 1 am 12.01.2010 in st.augustin
hk am 10.03.2010 in st.augustin
glenn am 26.03.2010 in st.augustin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
mama3



Anmeldungsdatum: 15.08.2010
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 26.08.2010, 21:25    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Katrin

Deine Geschichte macht uns Mut , es liest sich soviel positives heraus .

Wünsche mir das es bei meiner Freundinn auch so ,,reibungslos ,, verläuft.

Weiterhin sind meine Daumen gedrückt für deinen Schatz. Und das ihr sehr bald auf die normale Station dürft.

Frage ....was hat das mit der Sättigung auf sich ?


ganz liebe Grüße Yvonne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom Theodor



Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 3090
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 27.08.2010, 07:26    Titel: Antworten mit Zitat

@Yvonne: Die Sättigung nach der ersten OP liegt so bei 80 - 85 %, manchmal auch darunter. Wenn sie darüber liegt, kann das ein Zeichen sein, dass zuviel Blut in die Lunge fließt und evtl. zu wenig in den Körper, weil evtl. der Shunt zu groß ist - noch zu groß, denn wenn die Kinder wachsen, wächst ja der Shunt nicht mit, er muss also so gross gewählt werden, dass er bis zur 2. OP "reicht".
LG, Stefanie
_________________
Tom Theodor *17.10.2004, HLHS,
Fontan 07/2008 Schrittmachers 08/2008
Asperger-Autismus
Till *2002, Taddeo *2006 gesund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mama3



Anmeldungsdatum: 15.08.2010
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 27.08.2010, 11:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

danke für die Erklärung !


dann sind meine Daumen ganz feste gedrückt daß der kleine Lenn das bald hinter sich hat und eine normale ,,Sättigung,, erreicht.



liebe Grüße yvonne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
olchen



Anmeldungsdatum: 03.08.2010
Beiträge: 166
Wohnort: Altenhof

BeitragVerfasst am: 27.08.2010, 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hab heute erst gesehen, dass Lenn neben Luisa liegt! Sehr glücklich
Wir sehen uns dann sicher die Tage. Er ist schon so munter und beschwert sich auch super.
Schön zu sehen wie gut es ihm geht!
_________________
Van 14.11.2008 gesund
Luisa 26.08.10 HLHS
Norwood am 30.08.10 in Kiel
Herzkatheter am 18.10.10 in Kiel
Hemi Fontan am 20.10.10 in Kiel
erlöst in unseren Armen am 10.01.2011
In freudiger Erwartung 37SSW
in der 29SSW...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Diagnose HLHS - was nun? Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 44, 45, 46  Weiter
Seite 6 von 46

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
28861 abgewehrte Angriffe.

Die medizinischen Informationen dieser Site dürfen nicht als Ersatz für Beratung und/oder Behandlung
durch anerkannte Ärzte angesehen werden, noch dürfen aufgrund der Informationen eigenständig Diagnosen
gestellt oder Behandlungen begonnen oder abgesetzt werden.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 85929 / 0