HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht
HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom
Informationen und Austausch zum Thema: Hypoplastisches Linksherzsyndrom
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Foto Pinnwand   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Hilfe bei dem Antrag auf Pflegegeld

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Diagnose HLHS - was nun?
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pascal



Anmeldungsdatum: 02.06.2007
Beiträge: 20
Wohnort: Näche Donauwörth (86700)

BeitragVerfasst am: 04.06.2007, 17:21    Titel: Hilfe bei dem Antrag auf Pflegegeld Antworten mit Zitat

Hallo an alle,
ich war Heute bei unserer Krankenkasse und wollte einen Pflegegeld - Antrag holen. Dort wurde mir aber gesagt, dass dies nicht ginge weil ein Säugling ohne "Behinderung" genauso Pflegebedürftig ist wie einer mit.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir in dieser Sache weiterhelfen könntet.

Mit freundlichen Grüßen
Pascal
_________________
Manuel & Nicole, Eltern von Marcel (7 Jahre) Vanessa (5 Jahre) & Pascal der am 10.07.07 geboren wurde und am 16.07.07 seine erste OP nach Norwood in München Großhadern hatte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kaywan



Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 6448
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 04.06.2007, 20:13    Titel: halli Hallo Antworten mit Zitat

Hallöchen Manuel & Nicole (& Pascal) ,
...na das ist ja ein Unding, was dir da passiert ist.....
Natürlich stimmt es, dass Säuglinge ohne Behinderung auch gepflegt werden müssen, jedoch ist oft bei unseren Kindern ein viel höherer Aufwand nötig( zB. Krankengymnastik, Medis geben, eventuell noch sondieren o.ä.)....Schau mal, hier im Forum gibt es eine Rubrik die sich :" Pflegegeld/ Haushaltshilfe " nennt, darunter wirst Du bestimmt einiges finden....
Kaywan ( hlhs) hat auch eine Pflegestufe.....lass dich da mal nicht abwimmeln....
Liebe Grüsse
Alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Benjamin Schulze
Administrator


Anmeldungsdatum: 21.07.2004
Beiträge: 203
Wohnort: Burgdorf

BeitragVerfasst am: 04.06.2007, 21:25    Titel: Hallo Antworten mit Zitat

Also das ist natürlich kompletter Quatsch, den Dir deine KK da erzählt. Denn bei der Pflegeeinstufung geht es genau um den Mehraufwand. (und zwar nur Pflege). Beispiel: Man geht davon aus, dass ein normaler Säugling ca. x min für Füttern braucht. Sagen wir mal Dein Baby braucht mehr kleine Mahlzeiten und Länger, dann hast du schon x + z.B 60 Minuten. So geht man dann durch den ganzen Tag mit Pflegeaufwand, also Anziehen, Wäsche machen, Baden füttern usw. Für jede Tätigkeit gibt es nach Alter des Kindes Vorgaben in Minuten, wenn Du dann darüber liegst, dann gibt es Pflegegeld. Die Einstufung wird aber von einer Gutachterin vorgenommen, die dann zu Euch nach Hause kommt und sich das alles anschaut und nicht vom KK Mitarbeiter!! Der muss Euch den Antrag aushändigen. Also mit viel Nachdruck, darum bitten, oder telefonisch von der Hotline der KK zusenden lassen.

Gruß
_________________
Benjamin mit Jeffrey
geb.19.09.2002 alle Ops in Kiel
Jeffreys Diashow
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Pascal



Anmeldungsdatum: 02.06.2007
Beiträge: 20
Wohnort: Näche Donauwörth (86700)

BeitragVerfasst am: 04.06.2007, 23:02    Titel: Antworten mit Zitat

Danke das Ihr mir so schnell ein paar Tips gegeben habt.
Ich werde mich ganz sicher nicht so schnell mit der Aussage meiner KK zufriedengeben.
Ich kenne aber einen Fall, da gab es auch kein Pflegegeld von der KK.
Meine Schwester hat einen Sohn der Trisomie 21 hat und Sie hat es 3 oder 4 mal versucht einen Antrag durchzukriegen und hat es nicht geschafft.
(In den ersten Jahren)
Mitlerweile ist Ihr Sohn schon 16 Jahre alt.
_________________
Manuel & Nicole, Eltern von Marcel (7 Jahre) Vanessa (5 Jahre) & Pascal der am 10.07.07 geboren wurde und am 16.07.07 seine erste OP nach Norwood in München Großhadern hatte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kaywan



Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 6448
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 06.06.2007, 14:56    Titel: hallo nochmal Antworten mit Zitat

Hallo Manuel,

es ist richtig, dass nicht jedes Linksherzchen eine Pflegestufe bekommt.
Es kommt auf den zeitlichen Pflegebedarf an ( so wie Benjamin es auch schon beschrieben hat).
Wenn alles "normal" verläuft, kann Pascal sich auch wie ein "gesundes" Baby entwickeln & hat vielleicht gar keinen höheren Pflegebedarf.
Ich wünsche euch alles liebe & viel Kraft
LG Alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Diagnose HLHS - was nun? Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
28647 abgewehrte Angriffe.

Die medizinischen Informationen dieser Site dürfen nicht als Ersatz für Beratung und/oder Behandlung
durch anerkannte Ärzte angesehen werden, noch dürfen aufgrund der Informationen eigenständig Diagnosen
gestellt oder Behandlungen begonnen oder abgesetzt werden.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 85214 / 0