HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht
HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom
Informationen und Austausch zum Thema: Hypoplastisches Linksherzsyndrom
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Foto Pinnwand   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

MD war heute bei Niklas

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Pflegegeld/Haushaltshilfe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Niklas



Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 174
Wohnort: Geltendorf

BeitragVerfasst am: 13.10.2006, 10:06    Titel: MD war heute bei Niklas Antworten mit Zitat

Heute war der MD bei uns. Niklas wird ja noch über Sonde ernährt und aufgrund des enormen Zeitaufwandes den wir auch wirklich aufbringen werden wir aller voraussicht nach Pflegestufe I erhalten. So zumindest lt. der Dame vom MD.
Welche Stufe es tatsächlich ist teile ich euch mit, wenn der Bescheid da ist.

Gruß Katja Sehr glücklich
_________________
Niklas geb. 18.06.06 HLHS, Hemiparese links.
alle Op´s im Herzzentrum München,
jetzt sind wir in Bad Oeynhausen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Niklas



Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 174
Wohnort: Geltendorf

BeitragVerfasst am: 16.05.2007, 12:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

damals haten wir die Pflegestufe II bekommen. Da Niklas einfach viel Zeit in Anspruch nahm. Ich hatte ein Pflegetagebuch geschrieben um so jede einzelne Minute festzulegen. Dies war wahrscheinlich auch ausschlaggebend. Niklas wurde mit Sonde ernährt, erbrach dadurch auch ziemlich viel und oft, war ein Schreikind etc.

Der MD will wieder im Juni diesen Jahres vorbeikommen. Was soll ich machen? Niklas hat seit November (seit der 2.OP) keine Sonde mehr. Er kommt in der Nacht alle 3 Stunden zum entweder umbetten oder Milch geben. Ihm fällt das Drehen im Halbschlaf mit Decke sehr schwer. Seit Januar wissen wir das Niklas linksseitig motorisch etwas fehlentwickelt ist. Er bekommt einmal in der Woche Gymnastik bei uns zu hause. Er kann zwar sitzen, fällt jedoch oft um und man muß ihm helfen. Krabbeln, Laufen etc. natürlich auch noch nicht. Ich weiß jetzt nicht, ob die Krankenkasse aufgrund der fehlenden Sonde das Pflegegeld rückwirkend bis zum November letzten Jahres wieder haben will. Vielleicht kann mir jemand einen Rat geben.


Besten Dank im Voraus. Gruß Katja
_________________
Niklas geb. 18.06.06 HLHS, Hemiparese links.
alle Op´s im Herzzentrum München,
jetzt sind wir in Bad Oeynhausen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sandra26



Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2781
Wohnort: Haltern am See

BeitragVerfasst am: 16.05.2007, 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Katja. Wir haben auch wegen der Magensonde beim Fynn Pflegestufe I bekommen. Das war im Januar 2006. Er hatte aber schon kurze Zeit später keine Sonde mehr, wir bekommen aber trotzdem noch Pflegegeld, weil ja eine Pflege weiterhin durchgeführt werden muss. Uns besucht jedes halbe Jahr ein Pflegedienst und füllt einen Pflegenachweisbogen aus, den ich dann unterschreiben muss. Die Krankenkasse, hat sich derzeit nicht wieder bei uns gemeldet.

LG Sandra
_________________
Fynn Luca geb 25.05.05 HLHS 3 OP´s in Bad Oeynhausen

www.hypoplastische-herzen-deutschland.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Marion



Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 224

BeitragVerfasst am: 18.05.2007, 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Katja!

Wir haben für Anton Pflegestufe 1 und jedes halbe Jahr kommt jemand vom Caritas und macht einen Pflegebericht. Die Dame sagte mir beim letzten Mal im April, dass jemand vom MDK alle 2 Jahre kommt.
Ich würde mir schon mal vorweg aufschreiben, wo er hilfebedürftig ist, jede kleine Kleinigkeit (längeres Flaschetrinken, nachts mehrmals aufstehen, umlagern, vielleicht auch vermehrtes schwitzen, Wäsche waschen, beruhigen wenn er schreit? Mach dir doch einfach nochmal ein Pflegetagebuch nur ein paar Tage, dann wirst du sehen dass euer Kleiner bestimmt mehr "Aufwand" benötigt, als ein gleichartiges Kind. Ich z.b. habe einen kleinen Neffen, der genau so alt ist wie Anton und man sieht, auch wenn ich es nicht immer wahrhaben möchte, einige Unterschiede. Anton wird beim Schreien schnell blau, er muß immer gut essen, damit er zur nächsten OP kann usw., dass alles hat mein Neffe nicht, wenn er nicht isst, dann isst er halt nicht. Bei gesunden Kindern ist alles soviel einfacher. Ich wünsche euch einen "guten Tag" wenn der MDK kommt und halte uns mal auf dem laufenden was dabei herumgekommen ist.

Liebe Grüße

Marion und Anton
_________________
Anton geb. 08.07.2005
HLHS
3 Herzops Münster nach Norwood
2 Herzops St. Augustin Rückverlegung Glenn nach Yasui jetzt Zweikammerherz
Epilepsie, Hemiparese links nach Hirnblutung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Pflegegeld/Haushaltshilfe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
28647 abgewehrte Angriffe.

Die medizinischen Informationen dieser Site dürfen nicht als Ersatz für Beratung und/oder Behandlung
durch anerkannte Ärzte angesehen werden, noch dürfen aufgrund der Informationen eigenständig Diagnosen
gestellt oder Behandlungen begonnen oder abgesetzt werden.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 85225 / 0