HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht
HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom
Informationen und Austausch zum Thema: Hypoplastisches Linksherzsyndrom
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Foto Pinnwand   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Dumme Frage...Wie läuft das mit der Pflegestufe?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Pflegegeld/Haushaltshilfe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jonahs-herz



Anmeldungsdatum: 26.10.2008
Beiträge: 223
Wohnort: Gummersbach

BeitragVerfasst am: 19.02.2010, 09:27    Titel: Dumme Frage...Wie läuft das mit der Pflegestufe? Antworten mit Zitat

Halli Hallo!

Frage steht ja schon oben, ich hab da ja gar keine Ahnung und lohnt es sich auch für uns ein Antrag zustellen??
Was bedeutet das für uns, ich mein welche Vorteile bringt das?

Sorry, dumme Frage, aber hab mich noch nie damit beschäftigt irgendwie....ausserdem habt ihr immer super Antworten parat Winken


Ganz liebe Grüße
Eure Angelina mit Jonah
_________________
Lian Jonah *14.09.2008, HLHS, Z.n. Nierenversagen, Eiweißverlustsyndrom
>Not-Norwood 1 Op nach Stent-Dislokation 25.09.2008,PCPC 03.04.2009,TCPC am 18.01.2011

Lena Felicia *07.08.2013 (kerngesund)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom Theodor



Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 3090
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 19.02.2010, 11:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
wenn Du einen erhöhten Zeitaufwand für die Grundpflege (Waschen, Anziehen, Essen bereiten und geben) hat, dann ja.
Lies doch bei Rehakids in der Pflegefibel nach. Da ist wirklich ALLES drin und die meisten von uns haben ihr Wissen auch von dort.
LG, Stefanie
_________________
Tom Theodor *17.10.2004, HLHS,
Fontan 07/2008 Schrittmachers 08/2008
Asperger-Autismus
Till *2002, Taddeo *2006 gesund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lara Sophie



Anmeldungsdatum: 01.12.2008
Beiträge: 4337

BeitragVerfasst am: 19.02.2010, 13:30    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Angelina,

als Lara mit fünf Monaten Hause nach kam, war ich Tag und Nacht damit beschäftigt ihr Medizin zu geben und die Diätmilch irgendwie in sie hinein zu bekommen. Dazu mußten wir alle 2 Tage monatelang nach Halle (Hin-und Rückfahrt insgesamt 3 Stunden reine Fahrzeit) wegen Ergüssen, bis eine Kollaterale entdeckt und verschlossen wurde.
Eine Frau vom Sozialamt wurde mir empfohlen. Diese beantragte Frühförderung für Lara und empfahl mir Pflegegeld zu beantragen.
Dies wurde uns gewährt. Ich bekam damals kein Erziehungsgeld (da wir beide arbeiteten waren wir knapp drüber) und wollte eigentlich nach 6 Monaten in Teilzeit wieder arbeiten, HLHS war vor der Geburt nicht bekannt.

Und hat das Geld sehr geholfen. Ruf doch mal bei eurem Sozialamt an, ob dich wer beraten könnte, welche Förderung und Hilfen ihr für euren Spatz erhalten könntet,

GLG Steffi
_________________
Unsere Mutmachgeschichte: http://www.fontanherzen.de/index.php/fontanherzen/mut-mach-geschichten?id=38
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tom Theodor



Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 3090
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 19.02.2010, 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

Achtung: Medikamentengabe zählt NICHT zum Mehraufwand!
Stefanie
_________________
Tom Theodor *17.10.2004, HLHS,
Fontan 07/2008 Schrittmachers 08/2008
Asperger-Autismus
Till *2002, Taddeo *2006 gesund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lara Sophie



Anmeldungsdatum: 01.12.2008
Beiträge: 4337

BeitragVerfasst am: 19.02.2010, 15:42    Titel: Antworten mit Zitat

STIMMT, nur mir gab es das Gefühl, dass die Pflege für unsere Süße doch erheblich höher ist. Die Medikamentengabe zählt nicht dazu, da bestimmt viele Menschen altersbedingt sehr viele Medis nehmen müssen. Auch die INR und Zuckerbestimmung zählt nicht.

GLG Steffi
_________________
Unsere Mutmachgeschichte: http://www.fontanherzen.de/index.php/fontanherzen/mut-mach-geschichten?id=38
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tom Theodor



Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 3090
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 19.02.2010, 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

... nee - sondern weil es bei der Pflegestufe um die GRUNDpflege geht. Medikamente geben, Inhalieren etc. sind Behandlungspflege, seperat über die KRANKENkasse zu verordnen - und zählen deswegen nicht zu den Leistungen der PFLEGEkasse.

LG, Stefanie
_________________
Tom Theodor *17.10.2004, HLHS,
Fontan 07/2008 Schrittmachers 08/2008
Asperger-Autismus
Till *2002, Taddeo *2006 gesund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jonahs-herz



Anmeldungsdatum: 26.10.2008
Beiträge: 223
Wohnort: Gummersbach

BeitragVerfasst am: 24.02.2010, 09:26    Titel: Antworten mit Zitat

Ich sehe das nun so, das es bei uns erstmal keinen Sinn macht einen Antrag zu stellen! Höhere Aufwände haben wir mit dem KLeinen nicht!
Auch Therapien sind abgeschlossen seit letztem Jahr!
Das Geld könnte man sowieso immer gebrauchen, aber wie gesagt ich denke dann das es bei uns nichts nützt es zu beantragen!

Danke für eure lieben Antworten!
Ganz liebe Grüße
Angelina
_________________
Lian Jonah *14.09.2008, HLHS, Z.n. Nierenversagen, Eiweißverlustsyndrom
>Not-Norwood 1 Op nach Stent-Dislokation 25.09.2008,PCPC 03.04.2009,TCPC am 18.01.2011

Lena Felicia *07.08.2013 (kerngesund)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Pflegegeld/Haushaltshilfe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
34063 abgewehrte Angriffe.

Die medizinischen Informationen dieser Site dürfen nicht als Ersatz für Beratung und/oder Behandlung
durch anerkannte Ärzte angesehen werden, noch dürfen aufgrund der Informationen eigenständig Diagnosen
gestellt oder Behandlungen begonnen oder abgesetzt werden.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 86483 / 0